Geschäftskonto für Freiberufler

G

Konten-Chaos? Nein, Danke! Ein Geschäftskonto ermöglicht Geschäftliches und Privates strikt zu trennen. Um die Qual der Kontenwahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Infos rund ums Thema „Geschäftskonten für Freiberufler“ und eine umfassende Übersicht über verschiedene Kontomodelle zusammengestellt.

Wozu überhaupt ein Geschäftskonto? Ist es Pflicht ein Geschäftskonto zu führen?

Ein Geschäftskonto dient als Freiberufler hauptsächlich dazu, um private und geschäftliche Ausgaben strikt voneinander zu trennen. Verpflichtend ist die Führung eines Geschäftskontos nicht – empfehlenswert aber allemal! Beispielsweise erspart man sich das Aussortieren von privaten Belegen und Rechnungen bei der Steuererklärung. Zudem hat man im Rahmen der 10-jährigen Aufbewahrungspflicht deutlich weniger Kontoauszüge und Akten aufzubewahren. Auch falls mal eine Geschäftsprüfung anstehen sollte, kann sich das Finanzamt bei solch einem Konto einen besseren Überblick verschaffen.

Prinzipiell lässt sich auch einfach ein zweites Privatkonto anlegen, welches dann geschäftlich genutzt werden kann. Manche Banken jedoch verbieten die geschäftliche Nutzung eines privaten Girokontos – die Antwort findet sich oft in den AGBs der jeweiligen Bank. Wichtig bei der Entscheidung für das Geschäftskonto ist lediglich, dass die die Eröffnung des Kontos möglichst zeitnah zur Gründung liegt. Das beugt möglichen Missverständnissen mit Kunden vor.

Welche Kontomodelle und Banken bieten sich zur geschäftlichen Nutzung an?

Grundsätzlich ist die Kontoführung bei FinTechs und Direktbanken günstiger (bei manchen sogar kostenlos) als bei regulären Regional-Banken. FinTechs sind Finanzdienstleister mit Startup Charakter, die dabei modernste Technologien anwenden. Dabei laufen die meisten Prozesse online ab, weswegen auch Bargeld-Ein- und Auszahlungen oft eingeschränkt oder gar nicht möglich sind. Bei der Wahl der Art des Finanzdienstleisters gilt es auch abzuwägen, wie wichtig einem der persönliche Kontakt bzw. die Beratung ist und ob man eventuell auf eine Bank zurückgreift, die auch Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten bietet. Die Führung eines geschäftlichen Kontos bei FinTechs hat wiederum oft den Vorteil, dass sie diverse nützliche Features bieten. Zum Beispiel kann bei vielen Anbietern ein Großteil der Kontobewegungen fast 1:1 in eine Buchhaltungssoftware übertragen werden.

Geschäftskonten im Überblick

In den folgenden Tabellen sind einige Banken und deren Kontomodelle für Freiberufler mit den wichtigsten Infos zusammengefasst:

Filialbanken

 KontenmodellKontoführungsgebührenBeleglose Buchungen
EC / KreditkartenOnline-BankingBargeld abheben/einzahlenSonstiges
Deutsche BankBasicKonto9,90€ pro Monat0,22€ pro BelegJa, gratis inkl./
29€ pro Jahr
per App und am PC möglichAn jeweiligen Geldautomaten & in FilialenPersönliche Beratung vor Ort oder per Telefon, Kreditmöglichkeiten, Kontoauszüge online und am SB-Schalter, Echtzeitüberweisung
ClassicKonto15,90€ pro Monat0,12€ pro BelegJa, gratis inkl. /
Ja, gratis inkl.
Targobank BusinessPlus8,90€ pro Monat0,15€ pro BelegNein /
39€ pro Jahr
per App und am PC möglichAn jeweiligen Geldautomaten & in Filialen, Partnerbanken des Cashpool oder im Einzelhandel z.B. bei Aldi Süd, Rewe, Netto und PennyPersönliche Beratung vor Ort oder per Telefon, Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online und am SB-Schalter, SMS Konto-Service
Komfort 14,90€ pro Monat50 Stk. inkl. – danach 0,15€ pro BelegNein /
19,50€ pro Jahr
CommerzbankGründerangebot14,90€ die ersten zwei Jahre, danach 24,90€ pro Monat75 Stk. inkl. – danach 0,10€ pro BelegJa, gratis inkl. /
Ja, gratis inkl.
per App und am PC möglich10 Bargeld-Aus- und Einzahlungen pro Monat inkl., dann 1€ pro Auftrag, an den jeweiligen Automaten und in FilialenPersönliche Beratung vor Ort und per Telefon, Kredit- & Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online und am SB-Schalter, Cash-Radar – Tool für Liquiditätsmanagement inkl.
HypoVereinsbankSmart7€ pro Monat0,35€ pro BelegJa, 5€ pro Jahr / 15€ pro Jahrper App und am PC möglichAn den jeweiligen Geldautomaten und in FilialenPersönliche Beratung vor Ort oder per Telefon, Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online und am SB-Schalter
Klassik15,95 € pro Monat0,12€ pro Beleg7€ je Kartenstellung / gratis inkl.

Direktbanken

 KontenmodellKontoführungsgebührenBeleglose Buchungen
EC / KreditkartenOnline-BankingBargeld abheben/einzahlenSonstiges
NetbankGeschäftskonto Basic4,85€ pro Monat10 Stk. inkl. - danach 0,15€ pro BelegNein/
10€ pro Jahr
per App und am PC möglich1x im Monat kostenlos abheben, danach 3€ pro Abhebung, Einzahlung bei Partnerbanken möglich – 1% des eingezahlten Betrags als GebührKredit- und Finanzierungsmöglichkeiten für Freiberufler, Kontoauszüge online, SMS Konto-Service (gegen Gebühr von 1,50€ pro Monat), vergünstigte Zeitschriftenabos, Export der Kontoumsätze als CSV und Excel
GLS BankGeschäftskonto8€ pro Monat + 5€ GLS Beitrag0,12€ pro BelegJa, gratis inkl. /
50€ pro Jahr
per App und am PC möglichSowohl Ein- als auch Auszahlung an jeweiligen GLS Geldautomaten (nur an bestimmten Standorten)Persönliche Beratung vor Ort oder per Telefon, Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online und am SB-Schalter, SMS Konto-Service
Triodos BankGeschäftskonto8,50€ pro Monat 0,14€ pro Beleg15€ pro Jahr /
Nein
per App und am PC möglichSowohl im Inland, als auch im Ausland 4,90€ – keine eigenen Automaten, Einzahlungen nicht möglich Verspricht nachhaltig, fair und transparent als Finanzinstitut zu agieren, keine Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online und kostenlos per Post
GrenkeBusiness0€ pro Monat 50 Stk. inkl. – danach 0,10€ pro BelegNein /
Ja, gratis inkl.
per App und am PC möglichAbheben (bis 300€ pro Tag) und Einzahlen (5 mal inkl., danach 2,90€) im Einzelhandel z.B. bei dm, Penny oder Rewe Persönliche Beratung vor Ort oder per Telefon, Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, Kontoauszüge online, Kategorisierung der Umsätze in der App, Überweisung mittels QR Code
Business Professional7,90€ pro Monat 100 Stk. inkl. – danach 0,10€ pro Beleg Ja, gratis inkl. /
Ja, gratis inkl.

FinTechs

 KontenmodellKontoführungsgebührenBeleglose Buchungen
EC / KreditkartenOnline-BankingBargeld abheben/einzahlenSonstiges
N26N26 Business0€ pro MonatAlle inkl. Nein /
Ja, gratis inkl.
per App und am PC möglichAbheben: 5x im Monat gratis an Geldautomaten, sonst über die App Cash26 in Supermärkten
Einzahlung über Cash26, 100€ im Monat gratis, danach 1,5% auf Mehrwert
Support per Live Chat & E-Mail
KI kategorisiert Umsätze automatisch
N26 Business bietet
0,1% Cashback auf Einkäufe mit der Business MasterCard
Push-Benachrichtigung bei Kontobewegung
Export der Transaktionen als CSV Datei
KontistFree0€ pro MonatAlle inkl. Nein /
Nur virtuell
Nur per App möglichGeld abheben an Bankautomaten pauschal 2€ (+ evtl. Gebühren)

Einzahlung nicht möglich.
Support per Chat, E-Mail und Telefon
Bei Premium - verknüpft mit Buchhaltungstools (entweder Debitoor, lexoffice oder FastBill), die z.B. daran erinnern Belege zu scannen oder Rechnungen zuordnen
Berechnung der zu erwartenden Einkommens-und Umsatzsteuer
Push-Benachrichtigung bei Kontobewegung
Premium9€ pro Monat Alle inkl. Nein /
Ja, gratis inkl.
HolviBuilder0€ pro MonatAlle inkl. Nein /
Ja, gratis inkl.
per App und am PC möglichAbheben: 2,5% Gebühr / Einzahlen: nicht möglichSupport per Telefon und Kontaktformular
Diverse Tools zum Finanzmanagement, Verknüpfung mit der Buchhaltung (mit lexoffice), Erstellen von Rechnungen
Export der Buchhaltungsdaten im Datev-Format
Partnerangebote (Haftpflichtversicherung, Steuerberatung & Buchhaltungstools)
Grower12€ pro MonatAlle inkl.Nein /
Ja, gratis inkl.
Abheben: 2% Gebühr / Einzahlen: nicht möglich
FyrstFyrst Base0€ pro Monat 50 Stk. inkl. - danach 0,19€ pro BelegJa, gratis Girokarte / Nein per App und am PC möglichAbheben in Cashpools und Filialen der Postbank gratis möglich, sonst mind. 5,99€ , Einzahlung in Postbank Filialen möglich - Gebühr je nach Volumen, mind. 5,00€Kundenservice per Telefon oder Kontaktformular, Tools zum Finanzmanagement, Buchhaltungslösung sevDesk integrierbar, Instant Payment, Kredite sind möglich

Hinweis: Die Tabellen wurden zuletzt im April 2020 überarbeitet.

Wie eröffne ich ein Geschäftskonto?

Sobald die Entscheidung für ein Kontomodell und eine Bank gefallen ist, sollte der Kontoeröffnung nichts mehr im Wege stehen. Vor allem Direktbanken bieten die Möglichkeit das Konto direkt online und binnen weniger Minuten selbst zu eröffnen. Der Identitätsnachweis erfolgt dann per Fernidentifizierug (zum Beispiel per Video-Ident).

In unserer Checkliste sind Unterlagen und Dokumente aufgelistet, die in den meisten Fällen bei der Kontoeröffnung gefragt sind:

Über den Autor

Elena Pruchniewski

Elena Pruchniewski studiert Technikjournalismus und PR an der TH in Nürnberg und ist als Werkstudentin im Bereich Online- und Social  Media-Marketing tätig. Damit ist sie seit April 2019 ein Teil des freelancermap-Teams.

Von Elena Pruchniewski

Brandneu