Freelancer Kompass 2019: Stundensatz steigt erneut

F

Gute Nachrichten für Freiberufler: Der durchschnittliche Stundensatz ist weiter gestiegen. Seit 2016 konnten Freelancer den Stundensatz sogar um 12,53 % anheben.

Lag er 2016 im Schnitt noch bei 82,13 Euro ist er den Ergebnissen des Freelancer Kompass 2019 zufolge inzwischen bei durchschnittlich 93,89 Euro angelangt. 2018 lag der durchschnittliche Stundensatz der Freelancer in D-A-CH-Raum noch bei 91,05 Euro.

freelancer stundensatz 2019
Entwicklung des Freelancer-Stundensatzes (Quelle: Freelancer-Kompass 2019)

Die Entwicklung ist, angesichts der steigenden Preise für Mieten und Lebenshaltungskosten, begrüßenswert. Nur durch eine kontinuierliche Anpassung des Stundensatzes können Freelancer ihre laufenden Kosten decken und Rücklagen für Notfälle oder die Rente ansparen. Zu wissen, wie viel die eigene Arbeit wert ist, ist einer der wichtigsten Faktoren für den beruflichen Erfolg als Freelancer. Deshalb müssen Freelancer genau kalkulieren.

Übung macht den (Stundensatz-)Meister

Vielen Berufseinsteigern fällt es schwer, die auf den ersten Blick hohen Stundensätze zu verlangen. Sie befürchten, mit der Preisgestaltung Kunden zu verprellen und keine Aufträge zu bekommen. Dabei vergessen anfangs einige Freiberufler, dass sie im Gegensatz zu Festangestellten Kollegen Kosten wie Krankenversicherung, Miete für das Büro und Sozialabgaben selbst tragen müssen.

Die Erfahrung scheint viele eines besseren zu belehren: Die höchsten Stundensätze verlangen Freelancer im Alter über 69 Jahren. Im Schnitt ist eine ihrer Arbeitsstunden 106,25 Euro wert.

stundensatz nach alter
Freelancer über 50 Jahren verdienen durchschnittlich mehr als Freelancer, die jünger als 50 Jahre sind (Quelle: Freelancer-Kompass 2019)

Durchschnittlich verdienen Freelancer über 50 Jahren 99,41 Euro, die freien Experten, die jünger als 50 Jahre sind, kommen im Schnitt auf nur 85,5 Euro. Die Differenz liegt bei fast 14 Euro – eine Summe, die Kunden scheinbar bereit sind für mehr Arbeitserfahrung auszugeben.

Höchster Stundensatz in der Branche SAP

Die höchsten Stundensätze verlangen SAPler. Mit durchschnittlich 112,49 Euro stehen sie unangefochten an der Spitze. Ihnen folgen Freelancer im Bereich Beratung und Management, deren Arbeitsstunde 107,82 Euro wert ist.

stundensatz nach fachgebiet
Top-Verdiener freelancen in Fachgebieten wie SAP oder Beratung & Management (Quelle: Freelancer-Kompass 2019)

Die Stundensätze der Branche „IT-Infrastruktur“ liegen mit 88,52 Euro bereits unter dem Durchschnitt, den geringsten Stundensatz erhalten Freiberufler im Bereich Grafik, Content und Medien mit 66,31 Euro.

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu