Unterstützung bei einem Infrastruktur-Analyse Projekt

Vertragsart:
Remote
Start:
03.2018
Dauer:
6 Monate (Verlängerung möglich)
Ort:
Bonn
Eingestellt:
12.03.2018
Land:
flag_no Deutschland

Projektbeschreibung
Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.
Aktuell suchen wir zur Unterstützung unseres Projektteams Freiberufler (bzw. gerne auch neue Kollegen), die uns bei einem spannenden Infrastruktur-Projekt für einen der größten Flughäfen in Deutschland unterstützen können. Konkret geht es um ein Vorprojekt im Rahmen einer Readiness-Untersuchung in Bezug auf die Client- und Netzwerkinfrastruktur. Der Kunde möchte seine bestehende Infrastruktur auf Windows 10 migrieren und in diesem Zusammenhang den aktuellen, in Office 365 enthaltenen, Office Pro Plus Client einführen.

Wenn Du anspruchsvolle Projekte im Bereich Infrastruktur liebst und mind. Erfahrungen in den folgenden Themen mitbringst, würden wir uns über ein Kennenlernen freuen:

- Analyse und Prüfung bestehender Client- und Server-Landschaft in Hinblick auf den Einsatz von Windows 10 und Office 365
- Hardwareprüfung und Bewertung bzgl. der Eignung für Windows 10 und der Nutzung von CPU-intensiven Anwendungen wie Skype for Business
- Erstellung einer Hardware-Matrix und Erarbeitung von Testfällen/Testprotokolle in Bezug auf den späteren Betrieb von Windows 10 und Office
- Analyse und Konzeption eines Migrationspfad bzgl. Addins und Office Makros sowie etwaiger 3rd Party Applikationen

Es ist vorgesehen, die Umgebung zunächst im Rahmen einer Lab-Umgebung nachzustellen und das Migrationsszenario vorab zu simulieren, damit etwaige Schwierigkeiten schnell identifiziert werden können; zugleich sollen Anwendungen in Bezug auf die Kompatibilität mit aktuellsten Office (beinhaltet wie oben beschrieben auch Makros und Addins) überprüft werden.

Alle Ergebnisse müssen im Rahmen des Projekts bzgl. Methodik als auch Durchführung dokumentiert werden.

Allgemeines zur Position:

Die Position kann grundsätzlich von remote ausgeübt werden, es ist allerdings von Zeit zu Zeit persönliche Präsenz notwendig. Die Zusammenarbeit kann entweder auf Freelance-Basis oder in Anstellung (TZ/ VZ) erfolgen.