Marko Orsolic teilweise verfügbar

Marko Orsolic

Unix / Solaris Administrator, Applikations und Servicemanagement

teilweise verfügbar
Profilbild von Marko Orsolic Unix / Solaris Administrator, Applikations und Servicemanagement aus Stuttgart
  • 70184 Stuttgart Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse) | kroatisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 13.07.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Marko Orsolic Unix / Solaris Administrator, Applikations und Servicemanagement aus Stuttgart
DATEIANLAGEN
CV - Marko Orsolic

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Internationales CV

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Oracle Solaris, Solaris, Oracle Solaris Servern, Solaris 10, Sun Cluster 4.2, Veritas Cluster Server 6.0, Solaris LDOMs, Solaris Servern, Oracle Server M3000/4000/5000, T5-2, Solaris 10 und 11.3 und 11.4, Shell-Skripte, Solaris Cluster 4.2, Veritas Cluster Server 6, Veritas File System 6.0, Veritas, Oracle Datenbank Server # Handling, Oracle Server X5-8, Solaris 11.3, Openstack, Cloud, IBM, Tivoli Monitoring, HPSM, CoCa, Coria, ITIL, Linux, Logfile, SAP, IBM P-Series, Red Hat Enterprise Linux 7, Windows 2013 Server, VMWare ESX, Oracle SQL, J2EE, Control-M, Nimsoft, SR Plus, FI, Veritas Cluster Server, M5000, T5120, M4000, T3, Oracle Solaris 10 und 11.3 / 11.4, Solaris Zonen, ZFS, Tivoli Storage Manager, Oracle, Oracle Datenbank Server, Dataguard, M9000, Sun Ray Thin, Oracle Solaris und 10, Oracle Enterprise Manager, Storage V3 Series, CAS, Active Directory Server #, RDP, Microsoft, HP Blade Server, Red Hat Linux 12, Compax AAX, UC4, Automic, DB, Solaris Shell-Skripten, SQL, Oracle Server M4000, Symantec Veritas Foundation, Suite 6.0, Oracle Solaris 10, Remote Enterprise Organisation Services, Sun, Oracle Tools (OracleSolve, OSC, Oracle Server, Command, Sun Fire 15k, Veritas HA Foundation Suite 6.0, Lotus Notes, FNT Command C6000, Unix, Sun Enterprise 420R, HP Blade Center, AIX 6.1, Solaris 8, Open, Suse 10.2, Apache Tomcat Webserver 7.0.0, Xymon, Hobbit 4.3.4, Ingenico Download Server 4.3, # 7x24, Application Management, UAT, Series Server, IBM DS8700 Storage, AIX 7.1, Oracle 10+11, Apache Tomcat Webserver 2.0, IBM DS8700, CRM, ETL, HACMP 7.1, IBM ITM Monitoring 6.2, HP Service Center 2, ELCH, Sun Solaris 10, Red Hat Linux 6, Incidentmanagement, HP Service Center, Sun Solaris, Sun Servern, Sun Cluster 3.0 -3.2 #, Veritas Cluster, Server 5.0, Sun Fire 480R, 490R, 15k, 25k, M8000, ISCSI, NAS-Filer, Veritas Cluster Server 5.0, VxVM 4.0-5.0, VxFS 4.0-5.0, Peregrine Service Center, Assset Center, ICIT, Datawarehoue, Business Intelligence, Windows Servern, Symantec, Netbackup 6.5 #, Netcool, Sun M5000, Sun v245, Sun X4200, Sun Storedge 6540, SL500, Brocade 4900, Switche, LSI DPM8400, Sun Cluster 3.2, Veritas Netbackup 6.5, Netcool 4.0, Webportal, BMC Remedy ITSM 7.0, Oracle 10GR2, Liferay Portal 4.3.3, Tibco Portal Builder 4.5, JMS 1.1, Java 1.5, Testlink Test Director, MySQL 4.1, Tomcat, Apache 6.0, Apache Tomcat 6.0.0, Fire 4900R, HDS-Storage, Oracle 10g, PMA-ISEM2, ODEI, XML, JAVA, Apache Tomcat 6.0, Backup, Tivoli Storage Manager # Patchen, Sun Solaris Systemen #, Sun Server, Sun Fire 480R und 490R, Sun Fire 6800, HDS 9960, EMC CX700, Storagetek SL500, FC-Tapelaufwerke, Brocade FC-Switche, Sun Cluster 3.1, Tivoli Storage Manager 5.3, SMS, WAP, GPRS, MMS, WLAN, VPN, GSM, UMTS, Intel-Rechner, Windows NT 4, Microsoft Office 97, # Server, Sun Cluster, ARS Remedy 4.6, Sun Enterprise 250, 450, 4500, Fire 280R, 480R, 880R, Sun Netra T1, Hitachi Direct Storage 9960, Storedge S1, Sun Solaris 8, Sun Cluster 3.0, Sun Explorer, LDAP2DNS, Sysconf, Sun Fire 4800, 280R, 480R, Storage Arrays T3+, HP Open View Internet Usage Manager 4.0, Oracle-Real-Application-Cluster, AAA, HP Openview, ITO, ConCord eHealth, TeMIP, Apache Webserver 2.0, Windows/Antivirus, Norton Antivirus 2000 Corporate Edition 7.03 und 7.50, Windows NT 4.0 Server und NT Workstation 4.0, Sun Sparcstation, Server E 4500, E 6500, E10000, Microsoft Access 2000, Tivoli Service Desk 6.0, Tivoli Enterprise Console, Autosys, ELOG, Client, Windows 95 bis Windows 7, Sun Solaris 8, 9 und 10, Red Hat Enterprise Linux 6.5, Windows NT 4.0, Microsoft Windows Server 2000/2003, VMWARE ESX Server, ksh, sh, bash, Netzwerk, TCP-IP, SSH, SSL, HTTPS, IP-Routing, DHCP, DNS, WINS, RAS, IIS, NIS, NIS+, NFS, Datenbanken, Microsoft Access von XP bis 2013, MS SQL-Server 2008, Oracle 8 bis 11, Microsoft Office, Office 2013, IBM Tivoli Monitoring 6.2, HP Open View IUM 4.0, HP Openview Network Node Manager 6.30, IBM Tivoli Storage Manager 5.3, Legato Networker 6.5, Liferay 4.0, Netcool 4.01, ITSM, ETTS, ARS Remedy 4.3, Peregrine Service Center 6.1, Apache Tomcat 6.0.0 und 7.0.0, Apache HTTP-Server 2.0, X86, PDAs, SUN Sparcstations/Ultra/Blade/Sun Ray ThinClients, Sun Enterprise 220R, 420R, Sun Fire 280R, 480R, 490R, 1280R, 4800R, 4900R, M3000, V245, X4200, Sun Storedge 2540, 6540 inkl. CAM-Software, LSI DPM 8400, Fibre-Channel-Switches von Brocade, Sun Solaris Certified System Admin for Solaris 8+10, MCSE NT 4, BOV Certified Networking Specialist, ITIL Foundation V2, MCSE NT 4.0, IIS 4.0, Exchange Server 5.5, Proxy Server 2.0, Sun Solaris System Admin Version 8, Sun Ultra 10, Server 450 Solaris 8, Admin I, TCP/IP, Manager, T3+ Storage, HP Openview Internet Usage-Manager (IUM 4.0, Windows 2000, Sun Storage Arrays(D1000, A1000, A5100), SunFire 4800, Solaris 9
PROJEKTHISTORIE
  • 10/2018 - bis jetzt

    • LBBW, Dekabank u.a Banken, Haar / Offenbach / Fellbach, BRD
  • Oracle Solaris Administrator
  • Aufgaben:

    # Solaris Administration
    # Bereitstellung von Oracle Solaris Servern für die Dekabank
    # Handling von Solaris Shell-Skripten
    # Administration von Solaris 10, 11.3, Sun Cluster 4.2, Veritas Cluster Server
    6.0, Solaris LDOMs, Solaris Zonen
    # Incident/Change/Ticketbearbeitung
    # Mitarbeit beim Umzug von Solaris Servern von Stuttgart nach Fellbach für die
    Landesbank Baden Würtemberg

    Hardware:
    Oracle Server M3000/4000/5000, T5-2
    Software:
    Solaris 10 und 11.3 und 11.4, Shell-Skripte, Solaris Cluster 4.2, Veritas
    Cluster Server 6, Veritas File System 6.0, Veritas Volume Manager 6.0

  • 10/2017 - 09/2018

    • Commerzbank, Frankfurt am Main, BRD
  • Oracle Solaris Administrator neinem 3 Mann-Team
  • Aufgaben:

    # Bearbeitung von (Service)anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Bereitstellung von Oracle Solaris Servern für Oracle Datenbank Server
    # Handling von Solaris Shell-Skripten
    # Administration von Solaris 10, 11.2
    # Incident/Change/Ticketbearbeitung
    # Mitarbeit beim Umzug von Solaris Servern von Stuttgart nach Fellbach

    Hardware:
    Oracle Server X5-8
    Software:
    Solaris 11.3, Openstack Cloud Solaris, Shell-Skripte, IBM Tivoli Monitoring,
    HPSM, CoCa, Coria

  • 07/2017 - 09/2017

    • Techem AG , Eschborn, BRD
  • Applikations Administrator
  • Aufgaben:

    # Dispatching von Anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Arbeiten mit Assyst-Tickets nach ITIL Vorgaben
    # Handling von Linux Shell-Skripten
    # Jobsteuerung / Jobscheduling mit Easy Schedule 3.1 und Control-M
    # Starten/Stoppen von Anwendungen,
    # Analyse von Störungen, Troubleshooting, Logfile-Analyse, 2nd-Level Support
    # Monitoring von Jobs
    # Eskalation an die Produktionsverantwortliche
    # Steuerung von SAP-Druck Jobs

    # Steuerung eines CD-Brenn-Robotors

    Hardware:
    IBM P-Series
    Software:
    Red Hat Enterprise Linux 7, Windows 2013 Server, VMWare ESX, Oracle SQL, J2EE,
    Shell-Skripte, Control-M, Nimsoft

  • 08/2016 - 06/2017

    • Berliner Sparkasse , Berlin, BRD
  • Solaris Administrator
  • Aufgaben:

    # Dispatching von Anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Arbeiten mit SR Plus Tickets nach ITIL Vorgaben
    # Handling von Solaris Shell-Skripten
    # Anbindung von Sparkassen Systemen an das FI Berechtigunsmanagement
    # Starten/Stoppen von Anwendungen
    # Analyse von Störungen, Troubleshooting, Logfile-Analyse, 2nd-Level Support
    # Monitoring der Produktions und Testumgebung
    # Kontrolle der Backupjobs in Legato Networker
    #Handling von Disks uns Diskgruppen in Veritas Volume Manager
    # Betrieb von Solaris Zonen im Veritas Cluster Server


    Hardware:
    M9000, T5120, M4000, Sun Ray Thin Clients
    Software:
    Oracle Solaris und 10, Solaris Zonen, Veritas Volume Manager 6.22, Veritas
    Cluster Server, Shell-Skripte, Xymon Monitoring, Oracle Enterprise Manager,
    Legato Networker

  • 07/2011 - 09/2016

    • Techem AG , Eschborn, BRD
  • Applikations Administrator
  • Aufgaben:

    # Dispatching von Anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Arbeiten mit Assyst-Tickets nach ITIL Vorgaben
    # Handling von Linux Shell-Skripten
    # Jobsteuerung / Jobscheduling mit Easy Schedule 3.1 und Control-M
    # Starten/Stoppen von Anwendungen,
    # Analyse von Störungen, Troubleshooting, Logfile-Analyse, 2nd-Level Support
    # Monitoring von Jobs
    # Eskalation an die Produktionsverantwortliche
    # Steuerung von SAP-Druck Jobs

    # Steuerung eines CD-Brenn-Robotors

    Hardware:
    IBM P-Series
    Software:
    Red Hat Enterprise Linux 7, Windows 2013 Server, VMWare ESX, Oracle SQL, J2EE,
    Shell-Skripte, Control-M, Nimsoft

  • 12/2015 - 01/2016

    • Huawei , Düsseldorf, BRD
  • Storage Engineer
  • Aufgaben:

    # Einrichtung, Installation, Troubleshooting von Huawei Midrange-Series Storage

    Hardware: Huawei Storage V3 Series
    Software: Huawei Oceanstor Storage Manager

  • 03/2015 - 10/2015

    • T-Systems , Magdeburg, BRD
  • Applikations Administrator
  • Aufgaben:

    # Dispatching von (Service)anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Arbeiten mit HPSM-Tickets nach ITIL Vorgaben
    # Manuelle Administration der CAS-J2EE-Anwendungen
    # Handling von Solaris Shell-Skripten
    # Starten/Stoppen von Anwendungen, Integration in die Monitoring Umgebung
    # Analyse von Störungen, Troubleshooting, Logfile-Analyse, 2nd-Level Support
    # Einrichten von Benutzern im Active Directory Server
    # Handling von Gruppen und Berechtigungen auf RDP-Servern von Microsoft

    Hardware:
    HP Blade Server
    Software:
    Red Hat Linux 12, Windows 2013 Server, VMWare ESX, Oracle SQL, Compax AAX, CAS,
    LKW Maut Software Komponenten, J2EE, Shell-Skripte, UC4 / Automic

  • 10/2014 - 11/2014

    • Deutsche Bank, Eschborn, BRD
  • Service Operations Analyst Incident & Service Request
  • Mann-Team

    Aufgaben:

    # Dispatching von (Service)anfragen aus der Gruppenmailbox
    # Arbeiten mit DB Symphony Tickets nach ITIL Vorgaben
    # Manuelle Administration der Coryx Private Port Anwendung
    # Handling von Solaris Shell-Skripten und SQL Datenbankzugriffen


    Hardware:
    Oracle Server M4000
    Software:
    Solaris 10, Oracle SQL, Private Port von Coryx (ehemals Reuters Portfolio
    Management), Shell-Skripte

  • 06/2013 - 03/2014

    • Finanz Informatik GmbH, Münster, Deutschland
  • Oracle-Onsite Engineer/Systemadmistrator
  • *Betrieb
    Aufgaben:
    # Betrieb einer Hochverfügbarkeitslösung basierend auf Symantec Veritas
    Foundation Suite 6.0 und Solaris Zonen Technologie
    # Installation von Solaris 10-Servern mittels Jumpstart-Verfahren
    # Unterstützung beim Live-Upgrade einer reinen Oracle Solaris 10
    Serverlandschaft von 160 Servern
    # Incidentmangement /Troubleshooting /Changemanagement
    # Call Koordination
    # Eigenständige Erarbeitung von technisch detaillierten Aktionsplänen zur
    Problembehebung abgestimmt mit dem Kunden und fortlaufende Verifikation der
    Aktionen
    # Koordination der Lösungsfindung
    # Vorort Unterstützung der Solution Center und der Kunden Accountteams bei
    technischen Eskalationen
    # Zusammenarbeit mit suninternen nationalen / internationalen Eskalationsteams
    bei eskalierten Problemen 3rd/4th Level
    # Troubleshooting / Analyse / Diagnose bei Problemen
    # Zusammenarbeit mit den Kunden-Accountteams
    # Zusammenarbeit mit REOS (Remote Enterprise Organisation Services)
    # Sicherstellung höchstmöglicher Verfügbarkeit sowie des Betriebs der
    Kundensysteme durch Einsatz und Anwendung proaktiver Informationen
    # Service für High-End Oracle/Sun Systeme im Rechenzentrum
    # Erfassung der aktuellen Konfiguration sowie permanentes Controlling
    hinsichtlich Patches / FINs und FCOs mit Hilfe diverser Oracle eigener Tools zur
    Auswertung des aktuellen Systemzustandes
    # Ermittlung des Handlungsbedarfes hinsichtlich Patches / FINs und FCOs
    # Patchmanagement / Bugfixes vor Ort
    # Hardware Maintenance: FIN / FCO Management und Kontrolle
    # Beratungsleistung zur Steigerung der Systemverfügbarkeit
    # Unterstützung des Assetmanagement der Sun-Umgebung
    # Installationsunterstützung unter Einhaltung des Sun EIS Standards
    # Sicherung des Sun Qualitätsstandards
    # Unterstützung bei Onsite Spare Parts
    # Unterstützung der Systemadministration bgzl. Beschaffung und Weitergabe von
    Sun Know-How
    # Unterstützung bei der Einführung von Oracle Tools (OracleSolve, OSC)
    # Zusammenarbeit / Unterstützung der Anwendungslieferanten hinsichtlich Oracle
    Systemadministration und -managament
    # Aufsetzen von Mechanismen zur Systemverfügbarkeit
    # Unterstützung und Beratung zur Betriebsführung von Oracle-Systemen im
    Rechenzentrum hinsichtlich Patch- und Changemanagements
    # Unterstützung der Systemadministration bgzl. Beschaffung und Weitergabe von
    Oracle Know-How
    # Dokumentation / Transparenz der Oracle Systemumgebung
    # Dokumentation / Transparenz von kunden- und systemspezifischen Ergänzungen und
    Eigenheiten
    # Pflege der Oracle Server und deren Komponenten in FNT Command
    Hardware:
    Oracle Server vom Typ M3000 und M5000, Sun Fire 15k
    Software:
    Solaris 10, Veritas HA Foundation Suite 6.0, Veritas Volume Manager 6, Veritas
    Cluster Server 6.0, Veritas Cluster Server 6.0, Lotus Notes, FNT Command C6000

  • 02/2013 - 06/2013

    • First Data, Bad Vilbel, BRD
  • Application Manager
  • Aufgaben:

    # Monitoring/Betrieb/Troubleshooting einer Unix-Serverlandschaft aus 300 Servern
    # ITIL
    # Incidentmanagement
    # Changemanagement
    # Deployment & Releases von Telecash-Anwendungen mit den Entwicklerteams

    Hardware:
    Oracle Server vom Typ Sun Enterprise 420R, HP Blade Center
    Software:
    AIX 6.1, Solaris 8, 10, Open Suse 10.2, Apache Tomcat Webserver 7.0.0, Xymon
    Hobbit 4.3.4, Ingenico Download Server 4.3

  • 09/2011 - 01/2013

    • Atos Origin, Düsseldorf, BRD
  • Application Manager HUAWEI ngBSS
  • (Trained by HUAWEI)

    Aufgaben:
    # Betrieb im 24/7-Betrieb inkl. Rufbereitschaft bei EPLUS
    # Kontrollieren, Monitoren und Sicherstellen eines stabilen Betriebs von
    Anwendungen in der Produktion, welche für die Geschäftsprozesse von Bedeutung
    sind sowie SLA relevant sind.
    # Sicherstellung und Monitoring der produktiven Anwendungen
    # Koordinierung aller Aktivitäten der Verfügbarkeit, Wiederherstellbarkeit,
    Performance und Kapazität um die Anwendung zu betreiben
    # 2nd/3rd-Level Support
    # Initiierung von notwendigen Wiederherstellung, Neustart und Wiederanlauf
    prozeduren.
    # 7x24-Rufbereitschaft für die betreuten Applikationen
    # Kuntinuierliche Serviceverbesserung
    # Ausführung von Routinetätigkeiten am System mittels eines PEP (Product
    Execution Plans)
    # Konfiguration der Anwendung NGBSS und Mediation für die zukünftige E-Plus
    Systemlandschaft basierend auf der In Betrieb genommenen Huawei Plattform
    # Application Management
    # Incident Management, Problem management
    # Monitoring der Fehler-Ursache-Analyse
    # Testen von NGBSS, Mediation und dem Partnerbilling (OAT, UAT, BAT)
    # Lieferung von Monitoring Berichten an das Management
    # Ausführung von Batch Jobs
    # Kommunikation zum 1st level Support und zum 3rd Level Support (Huawei/E-Plus)
    # USD (Incidents, Problems, Defects)
    # Fehleranalyse, Dokumentation zusammen mit der Enwicklungsabteilung
    Hardware:
    IBM-P-Series Server, IBM DS8700 Storage
    Software:
    AIX 7.1, Oracle 10+11, Apache Tomcat Webserver 2.0, IBM DS8700, Huawei NGBSS,
    Icare, CRM, ETL, BICP, Mediation, IBM HACMP 7.1 (High Availability Cluster
    Multi-Processing) / Hochverfügbarkeit

  • 01/2010 - 04/2011

    • Commerzbank, Frankfurt/Main, BRD
  • Systemadministrator/Operator
  • Aufgaben:

    # Monitoring/Betrieb/Troubleshooting von ca. 300 Servern im Testumfeld der
    Commerzbank bzgl. Integration der Dresdner Bank Kundendaten in die neue
    Commerzbankumgebung
    # Überwachung von Jobs auf den Testsystem

    Hardware:

    Sun M8000, IBM P-Series

    Software:

    IBM ITM Monitoring 6.2, HP Service Center 2, COCA, ELCH, Sun Solaris 10, AIX 6.1,
    Red Hat Linux 6, ITIL, Incidentmanagement mittels HP Service Center

  • 08/2009 - 12/2009

    • T-Systems, München, BRD
  • Systemadministrator Sun Solaris
  • Aufgaben:

    # Aufbau und Betrieb von Sun Solaris Rechnern
    # Installation von Servern mittels Jumpstart Server-Technologie
    # Planungsunterstützung bei der Vorbereitung für die Installation von neuen
    Servern und Anwendungen der Deutschen Telekom
    # Migration von Sun Servern und Storage auf neuere Hardware desselben
    Herstellers
    # 2nd-Level Support/Troubleshooting
    # Bearbeitung von Störungen
    # Bearbeitung von Changes und Tasks
    # Erstellung von ZFS-Snapshots
    # Erstellung von Solaris Containern
    # Erstellung von Solaris Zonen
    # Betrieb vom Sun Cluster 3.0 -3.2
    # Betrieb vom Veritas Cluster Server 5.0

    Hardware:

    Sun Fire 480R, 490R, 15k, 25k, M4000, M5000, M8000, M9000, ISCSI, NAS-Filer,
    SAN-Storage

    Software:

    Veritas Cluster Server 5.0, VxVM 4.0-5.0, VxFS 4.0-5.0, Peregrine Service
    Center, Assset Center, ICIT, Datawarehoue, Business Intelligence, UC4, ZFS,
    Solaris Zones.

  • 02/2008 - 03/2009

    • EADS Defence & Security ,Berlin und Ulm , BRD
  • Systemadministrator Oracle Solaris
  • Aufgaben:

    # Aufbau von zwei hochverfügbaren Rechenzentren basierend auf Sun Solaris
    Cluster-Technologien
    # Begleitung der Installation von 140 Sun Solaris und Windows Servern,
    Sechs Storages vom Typ Storagetek 6540 und von zwei Storagetek
    Sl500-Bandrobotern.
    # Begleitung der Installation von Symantec Netbackup 6.5.
    # Betrieb von Symantec Netbackup 6.5
    # Aufbau einer grossen Monitoring Lösung für IT-Komponenten und Tetra-
    Funk-Komponenten mittels Micromuse Netcool.
    # Storagevirtualiserung mittels einer LSI DPM8400
    # Mitarbeit bei der Planung und dem Aufbau von 2 Rechenzentren an zwei
    Standorten. Koordination von Externen Partnern

    Hardware:

    Sun M5000, Sun v245, Sun X4200, Sun Storedge 6540, SL500, Brocade
    4900-FC-Switche, LSI DPM8400, Loadbalancer von BIG IP

    Software:

    Solaris 10, Sun Cluster 3.2, Solaris Volume Manager 5.0, Veritas Netbackup 6.5,
    Netcool 4.0, Webportal, BMC Remedy ITSM 7.0, Oracle 10GR2

  • 07/2007 - 01/2008

    • T-Systems, Frankfurt/Main, BRD
  • Applikationsadministrator/Tester
  • Aufgaben:

    # Test und Betrieb eines Serviceportals der Deutschen Telekom
    # 2nd Level Support
    # Troubleshooting eines Web-Portals für E-Services
    # Erstellung/Anpassung von ca. 1000 Testfällen

    Hardware:

    SUNFIRE 490R

    Software:

    Liferay Portal 4.3.3, Tibco Portal Builder 4.5, JMS 1.1, Java 1.5, Testlink Test
    Director 1.0.4, MySQL 4.1, Tomcat Apache 6.0.

  • 05/2005 - 11/2006

    • RWE-Trading, Essen, BRD
  • Solaris Systemadministration
  • Aufgaben:

    # 2nd-Level Support
    # Troubleshooting
    # Daily Backup mittels Legato Networker und Tivoli Storage Manager
    # Patchen von Sun Solaris Systemen
    # Dokumentation
    # Projekt-Begleitung von externen Dienstleistern
    # Administration der Sun Server und T3-Storages

    Hardware:

    Sun E 420R, Sun Fire 480R und 490R, Sun Fire 6800,
    HDS 9960, EMC CX700, Storagetek SL500, FC-Tapelaufwerke,
    Brocade FC-Switche

    Software:

    Veritas Volume Manager 3.5, Sun Cluster 3.1 Update 3, Solaris 8 und 10, Legato
    Networker 7,Tivoli Storage Manager 5.3

  • 01/2006 - 07/2006

    • T-Systems Berlin, BRD
  • Application Manager
  • Aufgaben:

    # Betreuung einer zentralen Bestandsdatenbank für Leitungen (PMA-ISEM)
    # Betrieb
    # Deployment & Releases von der Anwendung PMA-ISEM
    # Apache Tomcat 6.0.0
    # Logfileanalyse
    # Instandhaltung
    # Planung und Installation von neuen Softwarereleases
    # ITIL
    # Incidentmanagement
    # Troubleshooting
    # 2nd-Level Support
    # Einspielung von Updates und Patches
    # Log-File Analyse von Import-Export-Prozessen

    Hardware:

    Sun Fire 4900R, HDS-Storage

    Software:

    Oracle 10g, J2EE, Solaris 8, PMA-ISEM2, ODEI, XML, JAVA, Apache Tomcat 6.0

  • 09/2005 - 10/2005

    • AS-Systeme und Oracle Educational Services
  • Teilnehmer
  • Zeitraum: Sun-Schulungen zu den Themen:
    TCP/IP zu Solaris 9
    Veritas Volume Manager 4.0
    Sun Cluster 3.1 (insgesamt 3 Wochen)

  • 10/2003 - 03/2004

    • T-Mobile International, Bonn, BRD
  • Operator in einem 20-Mann Team
  • # Operating und Monitoring des deutschen und internationalen T-Mobile-Netzes
    # Serviceüberwachung von Diensten (SMS, WAP, GPRS, MMS, WLAN, VPN)
    # Überwachung von Leitungen sowie Netzelementen (BCS, BTS, etc.)

    # Test und Aufbau der Monitoring-Tools
    # Teilnahme an mehreren, vierwöchigen Schulungen in den Bereichen GSM/GPRS/UMTS
    und GSM/GPRS-Monitoring

    Hardware: Intel-Rechner, Windows NT 4, MSC, BSC, BTS, Netzelemente

    Software:

    Ines, NetInfo, Metrica, Micromuse Netcool,Firehunter, Microsoft Office 97

  • 10/2003 - 11/2003

    • T-Mobile International
  • Operator/ Teilnehmer
  • MonitoringTools, z.B. Micromuse Netcool, Ines, NSPL, ISPL, Firehunter

  • 04/2003 - 06/2003

    • T-Systems, München. BRD
  • Solaris Administrator Toll Collect
  • Aufgaben:

    # Server aufsetzen und konfigurieren über das Jumpstart-Server Verfahren
    # Anlegen von Benutzern und Dateisystemen
    # Einbinden von Dateisystem in den Sun Cluster
    # Incident und Changemanagement mittels ARS Remedy 4.6
    # Troubleshooting
    # Erstellung und Verbesserung der Dokumentation
    # Neuerstellung eines Betriebshandbuches
    # Erstellung von Shell-Skripten zwecks Installation von Paketen auf Solaris
    Servern

    Hardware:

    Sun Enterprise 250, 450, 4500, Fire 280R, 480R, 880R, Sun Netra T1, Hitachi Direct
    Storage 9960, Storedge S1.

    Software:

    Sun Solaris 8, Sun Cluster 3.0, Veritas Volume Manager 3.20, Jumpstart, Sun
    Explorer, LDAP2DNS, Sysconf.

  • 07/2002 - 03/2003

    • Vodafone Information Systems, Ratingen, BRD
  • Application Manager
  • Aufgaben:

    # 1st/2nd/ 3rd Level-Support im 24/7-Schichtbetrieb
    # Troubleshooting / Fehleranalyse / Entstörung
    # Instandsetzung von Services nach Störungen
    # Mitarbeit bei der Erstellung einer Knowledge-DB
    # Erstellung und Versand eines SUN-Explorers zwecks Analysezwecken
    # Ausführen von Testcases zum Type und Field-Acceptance-Test
    # Trouble Ticket Management mit ARS Remedy 4.6

    Hardware:

    Sun Fire 4800, 280R, 480R, Storage Arrays T3+
    Software:

    HP Open View Internet Usage Manager 4.0,Sun Solaris 8, Sun Cluster 3.0,
    Hochverfügbarkeitslösung,
    Veritas Volume Manager 3.22, Oracle-Real-Application-Cluster,
    Realtime-Rating-Engine von VIS, AAA, HP Openview ITO, ConCord eHealth, TeMIP,
    Tomcat,
    Apache Webserver 2.0

  • 04/2001 - 07/2001

    • Deutsche Bank Tochter, Eschborn, BRD
  • Third-Level Supporter Windows/Antivirus
  • Aufgaben:

    # Test und Verteilung der neuesten Antivirensignaturen auf den Windows-Servern der
    Deutschen Bank
    # 3rd -Level Support
    # Administration der Norton2000 for Corporate Serverlandschaft

    Hardware:

    Intel PC

    Software:

    Norton Antivirus 2000 Corporate Edition 7.03 und 7.50,
    Windows NT 4.0 Server und NT Workstation 4.0,
    Remcon PC-Duo

  • 11/2000 - 03/2001

    • Commerzbank IB, Frankfurt/Main, BRD
  • Operator
  • Aufgaben:

    # Monitoring/Troubleshooting von Jobs und Anwendungen Solaris-Produktionsservern
    # 1st-Level Support im Fehlerfall
    # Eskalation an den Server/Produktionsverantwortlichen
    # Erstellung von Schichtübergabeprotokollen
    # Reporting

    Hardware:

    Sun Sparcstation und Server E 4500, E 6500, E10000

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Home Office wird bevorzugt dank einer hervorragenden Ausstattung.
Ansonsten ganz BRD und Österreich.
Schweiz nur mit Erlaubnis.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: