Kai Zimmermann verfügbar

Kai Zimmermann

Business Analyst - Programm- / Projektmanager - CPO

verfügbar
Profilbild von Kai Zimmermann Business Analyst  - Programm- / Projektmanager - CPO aus Muenchen
  • 81247 München Freelancer in
  • Abschluss: Wirtschaftswissenschaften
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Konditionen für Projekte sind Abhängig von Aufgaben und Reisezeiten und -kosten
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | ungarisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 25.06.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Kai Zimmermann Business Analyst  - Programm- / Projektmanager - CPO aus Muenchen
DATEIANLAGEN
QP Kai Zimmermann 2019_v_1.02 Word
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
QP Kai Zimmermann 2019_v_1.02 PDF
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Business Analyse
  • Strategieentwicklung
  • Prozessmanagement
  • Innovationsmanagement
  • StartUp–Beratung
Programm- / Projektmanagement
  • Programm- /Projektleitung
  • CPO (Chief Product Owner), PO
  • Projektberatung, Projektsicherung
  • PMO, ScrumMaster
Unternehmensberatung
  • Prozessberatung: (Agile) Transition,
    • Scrum, Kanban, SAFe Framework,
    • Steuerungsprozesse, Kernprozesse, Unterstützungsprozesse
  • Sales: Vertriebsaufbau /-leitung,
    • Vertriebsmanagement, Key Account
    • Management, Vertriebssteuerung,
    • Coaching / Training
  • Leadership: Führungsmanagement,
    • Aufbau von Unternehmen,
    • Kompetenzcenter, KPI Management
Personalberatung / Contracting
  • Rekrutierung
  • Mitarbeiter gewinnen
  • Rekrutierungsprozess
  • Mitarbeiterentwicklung
Partner- und Liefantenmanagement
  • Einkauf von Dienstleistungen
  • Lieferantensteuerung / -management
  • Ausschreibungsmanagement
REFERENZEN
01/2018 – 06/2019
Loyalty Partner Solutions GmbH / Deutsche Bahn Fernverkehr AG
Ort       München (mit Projekteinsätzen bei DB Fernverkehr AG / Frankfurt am Main)
Projekt 1:
eLOK-PriKu in AWS-Cloud
Unternehmen: Als Tochterunternehmen der American Express Company und Schwester­gesellschaft zu Payback agiert die LPS als Dienstleister im Bereich Kundenbindungs-, Rabatt- und Bonussystemen u.a. für die Deutsche Bahn Fernverkehr AG (BahnCard / Bahnbonus) und Lufthansa (Miles & More)
Rolle: Tendermanager • Business Analyst • Projektmanager

Tendermanager (Ausschreibungsbearbeitung):
Teil einer EU-Ausschreibung DB Fernverkehr: Abbildung der kompletten Anwendungsland­schaft rund um die Programme BahnCard und Bahnbonus (eLOK PriKu) in der Cloud
  1. IaaS   – Infrastructure as a Service: Migration der die Oracle-Siebel-basierenden              Systeme in eine Infrastruktur-Cloud
  1. PaaS  – Platform as a Service: Nutzung von cloudbasierten Datenbanken
  2. SaaS  – Software as a Service: Größtmögliche Ablösung des Oracle-Siebel-Systems             mit cloudbasierter Softwarelösungen
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen (inkl. Präsentation und Konzepterstellung)
  • Analyse zur Machbarkeit von Cloudlösungen:
    • Vergleich: public, hybrid und private Cloud
    • Aufzeigen der Machbarkeit von IaaS, PaaS und SaaS-Cloud-Lösungen
    • Darstellung des Business Cases für die Anwendungslandschaft eLOK PriKu
    • Projektplanung inkl. Setzen der Milesstones, und Klärung von Abhängigkeiten

Analysen
Leitung der Vorstudie und Analyse zur IaaS-Cloud-Migration von On-Premises
  • Aufsetzen Projektsteuerung für die Zusammenarbeit (Deutsche Bahn Fernverkehr, Deutsche Bahn Systel und Loyalty Partner Solutions)
  • Analyse der technischen Machbarkeit und Konzeption der Ziellösung (wurde vom Projektteam ausgeführt)
  • Klärung von Lizenzmodellen, für die Siebel-Systeme, Datenbanken, Betriebssysteme und weiterer im Einsatz befindlicher Software.
  • Ermitteln der Kernherausforderungen in Bezug auf einen IaaS-Hub (Engpässe im Bereich StorageIO), Folge: Proof-of-Concept zwingend erforderlich
  • Verifizierung der Projektlaufzeiten und Klärung von Projektabhängigkeiten zu parallelen Projekten von LPS und DB Fernverkehr
Projektmanagement
Projektleitung des Proof-of-Concept (PoC) für die DB-Enterprise-Cloud (basierend auf IaaS Lösungen von AWS /Amazon Web Services und MS Azure)
Prüfung er generellen Umsetzbarkeit
Aufbau einer Produktionsnahen Umgebung (Spiegel)
Ausgiebiger Last- und Performancetest
  • Planung und Durchführung des PoC inkl. Verantwortung für Zeit-, Scope-, Budget- und Ressourcen
  • Managen zusätzlicher Anforderungen wie der Konzernrichtlinie zur Verschlüsselung der personenbezogenen Daten (auf On-Premises nicht umgesetzt)
  • Regelmäßiger Bericht an den Lenkungskreis (steering committee) der Deutsche Bahn Fernverkehr, Deutsche Bahn Systel und LPS
  • Abschluss des PoC und Planung der Cloud-Migration und begleitender Maßnahmen.
  • Übergabe der Projektleitung an einen internen Mitarbeiter, da tiefe Erfahrungen in Bezug auf die Anwendungslandschaft von eLOK-Priku ab diesem Zeitpunkt zwingend erforderlich wurden.
  • Durchführung der Planungen mittels Atlassian Jira, Confluence und MS Project, Visio

01/2018 – 06/2019
Loyalty Partner Solutions GmbH / Deutsche Bahn Fernverkehr AG
Ort       München (mit Projekteinsätzen bei DB Fernverkehr AG / Frankfurt am Main)
Projekt 2:
Anforderungsprozess / CPO
Unternehmen: Als Tochterunternehmen der American Express Company und Schwester­gesellschaft zu Payback agiert die LPS als Dienstleister im Bereich Kundenbindungs-, Rabatt- und Bonussystemen u.a. für die Deutsche Bahn Fernverkehr AG (BahnCard / Bahnbonus) und Lufthansa (Miles & More)
Rolle:  CPO (Chief Product Owner)• Business Analyst– Agile Transition

Agile Transformation

Wandel des Unternehmens vom Wasserfallmodell zu einer agilen Arbeitsweise nach dem SAFe Scrum Framework
  • Analyse der Ausprägung des Wasserfallmodells.
  • Ableitung der Prozesse für die agile Zusammenarbeit in Projekten
  • Definition der Workflows (Epic, Feature, User Story)
  • Bilden vorn Governancepunkten (Defnition of Ready (DoR), Definition of Done (DoD))
  • Definition der Sprints und Releases
  • Einführung von scrumtypischen Regelmeetings
  • Dokumentation aller Prozesse
  • Schaffung von Strukturen und Templates in Atlassian Confluence und Jira, inkl. Eliminierung diverser alter Dokumentenstrukturen
Interimsweise Übernahme der Position des Chief Produkt Owners
  • Führung von vier Scrum-Entwicklungsteams und drei Kanbanteams
  • Einführung der zuvor entwickelten Prozesse
  • Planung und Durchführung eines Releases (5 Spints, 1 Release)
  • Durchführung von Sprintreviews und Releaseretrospektiven
  • Durchführung des Overall Product Backlog Refinements
  • Interne und externe Schulung in Bezug auf den neuen Anforderungsprozess
  • Erstellung diverser Boards in Jira zur Steuerung; Statusberichterstattung mittels Jira und Confluenc
Weitere Aufgaben:
  • Projektleitung Dokumentation:
    • Aufbau der gemeinsamen Dokumentation von LPS und Deutsche Bahn Fernverkehr in Confluence
    • Koordination der Nacharbeiten zu vergangenen Releases
  • Abhängigkeitsanalyse zum Programm Vendo in Bezug auf eLOK PriKU, Erstellung der Lenkungskreispräsentationen
  • Ressourcenplanung der LPS für alle anstehenden Projekte des Jahres 2019 und Aufdeckung von fehlenden Ressourcen


Weitere Projekte gerne auf Anfrage
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bevorzugt Süddeutschen Raum, da in München wohnhaft. Ansonsten gute Verkehrsanbindung notwendig.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei