Erich Englbrecht nicht verfügbar bis 07.01.2020

Erich Englbrecht

Embedded Systeme, Betriebssysteme, IT Sicherheit, Treiber & Services, Projektmanagement

nicht verfügbar bis 07.01.2020
Profilbild von Erich Englbrecht Embedded Systeme, Betriebssysteme, IT  Sicherheit, Treiber & Services, Projektmanagement aus WasserburgamInn
  • 83512 Wasserburg am Inn Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Stunden-/Tagessatz: 79 €/Std.
    plus Spesen
  • Sprachkenntnisse: englisch (verhandlungssicher) | japanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 11.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Erich Englbrecht Embedded Systeme, Betriebssysteme, IT  Sicherheit, Treiber & Services, Projektmanagement aus WasserburgamInn
SKILLS
Hardwarenahe Programmierung in C/C++, (RTOS) Betriebssysteme, Systemarchitekturen, kernelbasierte Applikationen, Projektleitung, Codereviews, Chipkarten, RFID

PRODUKTE
CASE-Tools: Rational Clearcase, Rational Clearquest, Telelogic DOORS, MKS
IDEs: KEIL µVision, Eclipse, GNU Tools, Microsoft Visual Studio, IAR
Dokumentation: Enterprise Architect, Microsoft Visio, DoxyGen, Autodoc
Projektierung: Microsoft Project, Microsoft Office

STANDARDS
ANSI C, ISO-C, POSIX, RFC
ISO7816, ISO14443, RFID, Chipkarten
Requirements, Change und Defect Management
Business Prozesse: ITIL, BCM
Tests: UnitTest, Äquivialenzklassen

ERFAHRUNGEN
Hardwarenahe Programmierung von Embedded Systemen in C und C++
Embedded System Betriebssysteme und Kernelbasierte Applikationen
Projektleitung, Codereviews, Systemarchitektur
Agile development, Scrum

AKADEMISCHE ABSCHLÜSSE:
- Diplom-Ingenieur (Dipl.-Ing. FH) Elektrotechnik, Schwerpunkt Informationstechnik
- Master of Science (M.Sc.) in Electrical Engineering (berufsbegleitend)
- Master of Business Administration (MBA), Schwerpunkt Finanzen (berufsbegleitend)
REFERENZEN
ZEITRAUM Juli 2017 bis März 2019
UNTERNEHMEN Beratungsunternehmen / Automotive Industrie
PROJEKT Entwicklung von Radar-bezogenen Key Performance Indikatoren

TÄTIGKEITEN
- Proof-of-Concept Implementierungen für Multiobjekt Metriken wie MOTP, MOTA, OSPA
- Konzept für Modelbasierte KPI Berechnung und Darstellung, insbesondere für die Funktion Parken (RSI – Radar Sector Interface)

TECHNOLOGIEN
KPI, 77GHz, Java EE, Big Data, ValAssist, ADTF, Glassfish, Gen5, Next Generation Radar, RSI, MOTP, MOTA, OSPA, Objekt Tracking, Autonomes Fahren, Parken, BSM, Statistiken, Matlab, Scrum, Daimler, Autoliv/Veoneer, Jira, PTC, Scrum, Odometry, Relocation

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM Juni 2012 bis Juni 2017
UNTERNEHMEN Infineon AG, Neubiberg (Chipcard Tools)
PROJEKT Tool Verification

TÄTIGKEITEN
- Analyse von Hardware und Architektur Spezifikation und Ableitung entsprechender Test Konzepte und Test Spezifikationen
- Design und Implementierung von Simulationsmodulen, Buildsystemen und Akzeptanztests.
- Analysen von Testresultaten und kontinuierliches Monitoring von Regressionstests

TECHNOLOGIEN
Git, uVision, C251, SLE7x, Keil, RFI, I2C, Perl, Visual Studio, cygwin, 8051, Benchmarks, USB, SPI, RNG, Regression, Shell scripts, Agile development, Scrum, Kanban, Continuous Integration, Jenkins, Jira, Test Complete, Target Process, Clean Code

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM Dezember 2011 und Mai 2012
UNTERNEHMEN Freund + Dirks, Weilrod/Taunus (IT Schulungen)
PROJEKT Fachdozent für Embedded C/C++

TÄTIGKEITEN
- C und C++ Regelwerke für die Programmierung von Embedded Systeme
- Embedded C Programmierung auf MSP430 Systeme

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM April 2011 bis April 2012
UNTERNEHMEN Texas Instruments, Freising (Embedded RF
PROJEKT Demonstrator für sicheres RFID Reader System mit Secure Element

TÄTIGKEITEN
- Initialisierung und Kommandoaufbau von RF Devices via TRF6970A
- Kommandoaufbau und Inbetriebnahme eines Security Moduls via GPIO
- Implementierung einer Secure Channel Schnittstelle zwischen dem RF Device und dem Secure Element via MSP430 Mikrocontroller
- Implementierung Windows Host GUI mit QT4 und USBXpress

TECHNOLOGIEN
TRF6970A, MSP430, Code Composer, RFID, my-d proximity 2, Mifare, ISO7816, Modulation, ISO14443, Easy SAM, Secure Element, SPI, USB, Manchester Decoding, Dongle Board design, QT4, CP210x

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Januar 2010 bis Februar 2010
UNTERNEHMEN: Unternehmen für Software Lösungen (Embedded Security)
PROJEKT: Prototypenentwicklung für ein Secure Embedded Device

TÄTIGKEITEN:
- Konzeptionierung der Systemarchitektur und des Build Systems
- Entwicklung und Test der Firmwaremodule
- Portierung des .NET Micro Frameworks 4

TECHNOLOGIEN:
AT91SO, SPI, HW RNG, HW DES, UART, make, Eclipse, AT91SAM7A2, dotNET Micro Framework 4, msbuild, tinyCLR, GDB

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Oktober 2009 bis Dezember 2009
UNTERNEHMEN: Systemhaus für IT Dienstleistungen (Produktcenter)
PROJEKT: Anpassung der Firmware eines RFID Moduls

TÄTIGKEITEN:
- Anpassung der Firmware eines RFID Moduls
- Korrektur der Firmware für einen MSP430 für korrekte Kommunikation mit dem TRF7960 Chip

TECHNOLOGIEN:
RFID, TRF7960, ISO14443 Typ A, IAR, Texas Instrument MSP430, Feldanalyse mit LogicPort, Biometrie

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Januar 2008 bis Juni 2009
UNTERNEHMEN: Giesecke & Devrient, München (Embedded System Devices)
PROJEKT: Produktentwicklung und Konzeption eines mobilen Sicherheitstokens mit integrierter Chipkarte und verschlüsseltem Flash-Speicher.

TÄTIGKEITEN:
- Konzeption der Systemarchitektur und Implementierung von µKernel basierenden Services, Chipkarten Terminalkommandos, sowie einer Flash Key Management Applikation
- Test, Fehlersuche und Beratung bezüglich der Token Hardware, z.T. beim asiatischen Zulieferer vor Ort
- Verantwortlich für das Change und Release Management

TECHNOLOGIEN:
C, C++, Assembler (ARM), Eclipse, GNU make, Autodoc, Enterprise Architect, Cygwin, Clearcase, Clearquest, USB, UART, ISO7816, SPI, I²C, Atmel Secure Core (AT91SO), Flash controller, Xilinx, Mindmap

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Juni 2006 bis Dezember 2007
UNTERNEHMEN: Giesecke & Devrient, München (New Business)
PROJEKT: Projektleitung und Produktentwicklung einer Internet Smart Card mit integriertem proxyfähigem Webserver

TÄTIGKEITEN:
- Projektleitung: Tracking der Projektrequirements, Kundenberatung, Messedemos, Teammeetings, Projekt- und Systemdokumentation, Language Support, Sicherstellung der Betriebssystemkompatiblität und Planung von Feldtest
- Systemarchitektur für verschiedene ISC Komponenten auf Basis eines µKernels
- Entwicklung eines HTTP Parsers auf Basis eines TCP/IP über USB Services

TECHNOLOGIEN:
C, C++, Assembler (ARM, MIPS), KEIL µVision (ARM Realview), HTTP, TCP/IP, SSL/TLS, HTML, X.509, GNU make, Doxygen, Clearcase, Clearquest, MS Project, Visio, USB, Ethernet, SLIP, Wireshark (Ethereal), Packetyzer, USB Analyzer (CATC)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Juni 2004 bis Mai 2006
UNTERNEHMEN: Giesecke & Devrient, München (Forschung und Entwicklung)
PROJEKT: Analyse und Entwicklung eines Multitaskingkernels für neue Chipkartengenerationen

TÄTIGKEITEN:
- Erstellen von SWOT- und Patentanalysen, Anforderungs-, System- und Designspezifikationen zu Betriebssystemarchitekturen, insbesondere auf Mikrokernel basierende, mit protokollbedingten, zeitlichen sowie anwendungsbezogenenen und sicherheitsrelevanten Anforderungen von Chipkarten
- Konzepterstellung und Implementierung von Services für den Microkernel, u.a. Protokollservice, Schlüsselaustausch nach Global Platform (GP)
- Sicherheitsanalyse und Konzepterstellung eines Loaderservices unter Verwendung einer Memory Management Unit (MMU) bzw. Memory Protection Unit (MPU)

TECHNOLOGIEN:
L4, Pistachio, Nucleus, µCOS, Global Platform, C, Assembler (ARM, MIPS), POSIX, SWOT, ELF, Doxygen, KEIL µVision, MIPSSim, DOORS, MKS

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEITRAUM: Oktober 2003 bis März 2004
UNTERNEHMEN: Sony Computer Science Laboratories, Tokyo/Japan (Interaction Laboratories)
PROJEKT: Prototyping of a movable 3D input device (research project)

TÄTIGKEITEN:
- USB to USB debug and monitoring tool for a wireless human interface device
- Realisation of a Human Machine Interface (HMI) connection between a USB camera and a monitor

TECHNOLOGIEN:
Windows and Linux operating systems, embedded USB, Images, Mouse driver, HMI
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab 07.01.2020 zu 100%, Vor-Ort-Einsatz 60% möglich
SONSTIGE ANGABEN
Referenz durch Leiter Forschung und Entwicklung, New Business, vom 14.02.08 (durch GULP bestätigt)
PROJEKT: Produktentwicklung und Projektleitung einer Internet Smart Card und eines Multitaskingkernels
ZEITRAUM: Juni 2004 bis Dezember 2007

"[...] Der Consultant ist äußerst engagiert und gegenüber neuen Aufgaben stets aufgeschlossen. Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe hat er sich überaus schnell in die beauftragten Tätigkeiten eingearbeitet und führte seine Aufgaben bereits nach kurzer Zeit eigenverantwortlich mit größter Sorgfalt und Genauigkeit aus. Er verfügt über ein fundiertes und vielseitiges Fachwissen, das er auch bei neuen und schwierigen Aufgabenstellungen immer Erfolg versprechend und flexibel einsetzt. Er zeigt jederzeit ein sehr hohes Qualitätsbewusstsein, arbeitet zielgerichtet und selbstständig an seinen Aufgaben. Die Arbeitsweise des Consultants ist geprägt durch sehr schnelles Erfassen komplexer Zusammenhänge, sorgfältiges Analysieren von Problemstellungen, strukturiertes Erarbeiten und Bewerten von Lösungsansätzen sowie sehr schnelles Umsetzen der erforderlichen Maßnahme. Besonders hervorzuheben ist seine Fähigkeit auch in komplexen und kritischen Situationen strukturiert vorzugehen und somit stabile Planung und Ergebnisse effizient zu gewährleisten. Der Consultant setzte diese Fähigkeiten sowohl in organisatorischer Hinsicht als Projektleiter, als auch in technischer Hinsicht als Spezialist sehr gewinnbringend ein. Der Consultant verfügt über eine sehr hohe Arbeitsmoral und Einsatzbereitschaft, die er jederzeit bei der Erledigung seiner Aufgaben zeigt. Auch in Zeiten starken Arbeitsaufkommens und unter zeitlicher Belastung arbeitet er immer zügig und gewissenhaft. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigt er stets zu unserer größten Zufriedenheit. Durch sein hilfsbereites, aufgeschlossenes und teamorientiertes Verhalten ist der Consultant in unserem Hause sehr geschätzt und anerkannt. Sein Verhalten ist stets einwandfrei und vorbildlich. Wir danken dem Consultant für seine bisherige sehr wertvolle Unterstützung und hoffen auf eine weiterhin sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit in unseren Entwicklungsprojekten."
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ