Eddy Hustinx verfügbar

Eddy Hustinx

Systemingenieur elektrische Fahrzeugantriebe - Steuerungsstechnik

verfügbar
Profilbild von Eddy Hustinx Systemingenieur elektrische Fahrzeugantriebe - Steuerungsstechnik aus Roermond
  • 6041RE Roermond Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 68 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | niederländisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 11.11.2015
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Eddy Hustinx Systemingenieur elektrische Fahrzeugantriebe - Steuerungsstechnik aus Roermond
SKILLS
 Wilo SE, Dortmund, Deutschland.
 Consultant fuer Elektrische Antriebe
  • Weiterentwicklung von Funktionalitaet fuer ein HiL Pruefstand fuer PM Synchronmotoren
  • Erweiterung des PMSM Modells in Matlab/Simulink
  • Erweiterung des Umrichter Modells auf FPGA Ebene mit National Instruments (NI) LabView
  • Errichten einer Benutzerschnittstelle mit NI VeriStand



Rolls-Royce Strategic Research Centre, Derby, UK.
 Lead engineer
  • Delivery of a customized drive system for a bearing test rig.
  • Composing User Requirements Specification
  • Design of drive system architecture
  • Design of drive system control algorithms for DCU
  • Drive system equipped with HEC inverter type TI-4520
  • PC software application to operate the drive system
  • System integration in test rig frame
     




Bombardier Transportation (Switzerland) AG, Zürich CH
Consultant für Antriebssysteme und Steuerungen
  • Projekt für Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) in Zusammenarbeit mit Stadler Rail. Implementierung und Projektierung eines CAN Open Kommunikationsstacks einer Propulsion Control Unit (PCU) Applikation auf einem MITRAC CC VCU-C Steuergerät, zur Kommunikation mit dem Fahrzeugleitgerät (Lieferungsumfang von Stadler)
  • Projekt für Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) in Zusammenarbeit mit Stadler Rail. Erstellen von Anforderungen, Design, Implementierung und Projektierung von Teilen der PCU Steuerungssoftware. Die Steuerungssoftware wurde implementiert auf einer MITRAC CC VCU-C Hardware mit Hilfe der MITRAC Werkzeugkette auf Basis des IEC 61131 Standard für Speicher programmierbare Steuerungen (SPS). Verifizierung der Softwarefunktionalität über Unit Tests auf der Hardware (VCU-C) und HiL Simulationen auf Simulatoren von dSPACE im Verbund mit Umrichter Steuergeräten MITRAC CC DCU2.
  • Machbarkeitsstudie zur Trennung der Projektierung (Parameter) von der Steuerungssoftware über eine XML Schnittstelle und Umsetzung des Konzepts auf einer MITRAC CC DCU2 und einer MITRAC CC VCU-C
    Projekt für Schweizerische Bundesbahn, FV Dosto. Design, Implementierung und Projektierung von Teilen der PCU Steuerungssoftware. Die Steuerungssoftware wurde implementiert auf einer MITRAC CC DCU2 Hardware mit Hilfe der MITRAC Werkzeugkette. Verifizierung der Softwarefunktionalität über Unit Tests auf der Hardware (DCU2) und HiL Simulationen auf Simulatoren von dSPACE im Verbund mit Umrichter Steuergeräten MITRAC CC DCU2.
     
     
    Industri Kerata Api, Madjun, Indonesien
    Lead Engineer
  • Staatsunternehmen, Marktführer in Indonesien und operativ im gesamten Südost-Asiatischen Markt.
  • Ausführung einer technischen Machbarkeitsstudie für eine Tram (15 Tonnen, 40 Personen) mit Hybrid Antriebssystem. Simulation von Energieströmen und Leistungsfähigkeit. Auswahl von Antriebskomponenten und durchführen einer Packaging Studie.
  • Erstellen eines Pflichtenhefts für das Antriebssystem.
  • Design der Architektur des Antriebssystems
  • Design der Steuerungsalgorithmen für das Leitsteuergerät des Antriebs (Drive Control Unit). Verifizierung der Steuerung mit Hilfe von MiL Simulationen in Matlab Simulink.
  • Ansteuerung der Software Ingenieure die die Implementierung auf dem embedded target vornehmen.
  • Überwachung und Unterstützung bei der System- und Fahrzeugintegration der Komponenten Traktionsbatterie, Traktionsumrichter, Fahrmotoren, Generator, Verbrennungsmotor, Drive Control Unit.
  • Statische und dynamische in Betrieb Setzung (IBS).
     
     
    Philips Innovation Services, Eindhoven NL
    Consultant und Simulationsspezialist
  • Entwicklung eines Batterie Management Systems (BMS) für Lithium-Ionen Traktionsbatterien.
  • Erstellen von Modellen der Subsysteme einer Traktionsbatterie in Matlab-Simulink. Verifizierung und Validierung.
  • Erstellen eines BMS Modells in Matlab Simulink und Verifizierung der Steuerungsalgorithmen in MiL Simulationen.
  • Aubau eines sogenannten Rapid Control Prototyping Prüfstands für BMS mit Hilfe einer micro-Autobox von dSPACE. Durchführung von Versuchen an einer Test Batterie bestehend aus 4 Litium-Ionen Zellen und Verifizierung der BMS Steuerungsalgorithmen.
     
     
    Philips Applied Technologies, Eindhoven NL
    Consultant und Simulationsspezialist
  • Machbarkeitsstudie für ein Hybrid-Antriebssystem für ein Abfallsammelfahrzeug (Kunde: MAN Truck & Bus, München)
  • Entwicklung von Modellen von Antriebsmotor, Umrichter, Traktionsbatterie in Matlab-Simulink Umgebung. Verifizierung und Validierung.
  • Erstellen einer Simulationsumgebung in Matlab-Simulink zur Analyse von Energieströmen und Leistungsfähigkeit von Hybridfahrzeugen. Integration der oben genannten Modelle in diese Simulationsumgebung.
     
     
    Evisol BV, Echt NL
    Chief Executive Officer
  • Leitung der technischen Entwicklung in einem kleinen Start-up Unternehmen (2 Software Ingenieure, 2 Hardware Ingenieure, 1 Mechaniker).
  • Entwicklung eines 800 V, 300 A Traktions-Umrichters für Asynchronmotoren. Stand 2009: Demonstrationsmodell eingebaut in einem Testfahrzeug.
  • Entwicklung eines Lithium-polymer Batteriemoduls für Traktions-Batteriesysteme mit eingebauten Redundanz- und Sicherheitsmaßnamen. Stand 2009: Detailliertes Design verfügbar
     
    Eneco Ltd., Slinfold UK
    System und Fahrzeugintegrator
  • Machbarkeitsstudie für ein Generatorsystem für einen Bus (Kapazität 50 Personen) mit hybriden Antriebssystem
  • Aufbau und Test von 2 Prototypen
  • Betreuung der Kleinserienproduktion
     
     
    Tesis DYNAware GmbH, München
    Simulationsspezialist, Technischer Account Manager
  • Entwicklung von verschiedenen Reifen-Modellen und deren Integration in eine veDYNA (tool der Tesis DYNAware GmbH) Umgebung. Tätigkeit ausgeführt im Ford Forschungszentrum Aachen.
  • Entwicklung eines virtuellen Prüfstands für Radaufhängungen und die Integration in veDYNA. Entwicklung von verschiedenen Tools in Matlab für Testautomatisierung und Parametrisierung von Radaufhängungen. Tätigkeit ausgeführt im Ford Forschungszentrum Aachen.
  • Kundenunterstützung am Hardware in the Loop (HiL) Prüfstand für Fahrzeuglenkungen am Ford Testgelände in Lommel, Belgien.
  • Kundenunterstützung bezüglich veDYNA für Ford und Ford Tochterfirmen (damals Volvo, Landrover, Jaguar). Tätigkeit ausgeführt im Ford Forschungszentrum Aachen.
 
 
REFERENZEN
Wilo SE, Deutschland
Rolls-Royce PLC, England
Bombardier Transportation AG, Schweiz
Industri Kerata Api, Indonesien
Philips Innovation Services, Niederlande
Tesis Dynaware GmbH, Deutschland
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfuegbar ab 01.12.2015. In Prinzip weltweit einsetzbar aber am liebsten im deutschsprachigen Raum
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei