Referenzen für Freelancer: darauf kommt’s an!

R

Referenzen sind das Arbeitszeugnis für Freelancer. Damit bezeugen ehemalige Vorgesetzte und Auftraggeber nicht nur, dass sie zufrieden mit der geleisteten Arbeit waren, sondern sprechen ebenso eine Empfehlung aus. Weshalb aussagekräftige, gute Referenzschreiben für Freelancer so wichtig sind, lesen Sie in diesem Artikel.

Inhalt des Artikels:

  1. Was ist ein Referenzschreiben für Freelancer?
    1. Der Unterschied zum Empfehlungsschreiben
    2. Referenzschreiben oder Portfolio für Freiberufler
  2. Inhalt und Aufbau des Referenzschreibens
  3. Darauf sollten Freelancer bei Referenzen achten
  4. Referenzschreiben als Marketingmittel verwenden
  5. Mündliche Referenzen
  6. Tipp für Selbständige: Referenzschreiben vorbereiten

Juristisch gesehen steht jedem Angestellten eines Unternehmens ein Zeugnis zu. Selbständige und Freiberufler benötigen ebenfalls Unterlagen, die ihre Leistungen bewerten und dokumentieren, um kontinuierlich potenzielle Auftraggeber zu gewinnen. Hier kommt das Referenzschreiben ins Spiel.


Vorlage Referenzschreiben für Freelancer direkt zum Download!


Was ist ein Referenzschreiben für Freelancer?

Das Referenzschreiben für Freiberufler ist ein Schreiben, bei dem der Aussteller die Arbeit des Freelancers durchweg positiv bewertet und ihn als Auftragnehmer für neue Aufträge und Projekte empfiehlt. Es bezeugt die Zufriedenheit des Kunden mit der Arbeit des Freelancers.

Dabei werden fachliche Fähigkeiten und Erfolge genauso bewertet wie die Persönlichkeit des Freelancers und die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Gute Referenzen sind oftmals Türöffner die erfolgreiche Projektakquise und macht die Qualifikationen und Errungenschaften eines Freelancers glaubwürdig. Der Aussteller des Schreibens ist dabei in der Regel entweder ein ehemaliger Vorgesetzter oder Auftraggeber des Freiberuflers. 

Der Unterschied zum Empfehlungsschreiben

Für das Referenzschreiben wird aufgrund des empfehlenden Charakters des Schreibens häufig der Begriff „Empfehlungsschreiben“ verwendet. Es existiert de facto jedoch ein wesentlicher Unterschied zwischen einem Empfehlungsschreiben und dem Referenzschreiben:

  • Empfehlungsschreiben sind in der Regel an einen bestimmten Empfänger gerichtet bzw. an diesen adressiert und beziehen sich auf die Zukunft. Es soll somit der Freelancer für eine bestimmte, künftige Aufgabe empfohlen werden. 
  • Referenzen für Freelancer sind schwerpunktmäßig auf die Vergangenheit fokussiert. Mit ihnen werden vor allem erworbene Qualifikationen und bisher ausgeübte Tätigkeitsschwerpunkte aufgegriffen. Im Gegensatz zu Empfehlungsschreiben sind Referenzen nicht an einen bestimmten Empfänger adressiert.

Referenzschreiben oder Portfolio für Freiberufler

Für Freelancer ist es essenziell, Nachweise über die Art, Qualität und den Erfolg ihrer Dienstleistungen zu erhalten. Freelancer müssen daher als Qualitätsnachweis für potenzielle Auftraggeber ein Referenzschreiben von ihren zufriedenen Kunden verlangen.

Je nach Branche können die Referenzschreiben mit aussagekräftigen Arbeitsbeispiele für Freiberufler unabdingbar sein, um neue Aufträge zu sichern. Daher lohnt es sich auch, aus den erfolgreichsten und beeindruckendsten Arbeiten ein Portfolio zu erstellen, das die schriftlichen Referenzen unterstützen.

Inhalt und Aufbau des Referenzschreibens

Inhaltlich besteht das Arbeitszeugnis aus Pflichtangaben, die im Wesentlichen aus der Beschreibung der ausgeführten Tätigkeiten, der Leistungsbeurteilung und der Verhaltensbeurteilung bestehen. Aber auch die Abschlussformel, die Dank oder sogar Bedauern ausdrücken kann, ist zusammen mit der Formulierung der Zukunftswünsche aussagekräftig. Selbstverständlich sind Ort, Datum und Unterschrift auf dem Schriftstück obligatorisch.

Referenzschreiben für Freiberufler müssen keiner Form entsprechen oder eine bestimmte Struktur aufweisen. Mit dem Referenzschreiben soll eine persönliche Form gewahrt bleiben. Daher werden sie vom Referenzgeber auch in der Ich- bzw. Wir-Form verfasst. Dennoch existieren gewisse Standards bezüglich der Inhalte bei einer Referenz:

  • Briefkopf des Ausstellers
  • Telefonnummer des Ausstellers (für Rückfragen)
  • Datum und Betreff (z. B. „Referenz für…“)
  • kompakte Vorstellung des Ausstellers
  • Zeitraum der Zusammenarbeit mit dem Freelancer
  • Qualifikationen und Fähigkeiten (mit Bezug zu konkreten Aufgaben)
  • Erfolge des Freiberuflers (besonders erwähnenswerte Leistungen)
  • Sozialverhalten und Bewertung (Persönlichkeit, Soft-Skills, Eignung für angestrebte Tätigkeit)
  • Unterschrift des Ausstellers

Darauf sollten Freelancer bei Referenzen achten

Freiberufler verbringen einen großen Teil ihrer Zeit mit Selbstmarketing. Neben der Dokumentation von Arbeitsproben haben sich im sogenannten Referenz-Marketing auch berufliche Empfehlungen oder Referenzschreiben etabliert. 

Eine Referenz muss als freiwillige Leistungsdokumentation wie bereits erwähnt keiner festgelegten Struktur folgen. Fragen Sie deshalb den Auftraggeber rechtzeitig nach einem Schriftstück, das Ihre Arbeitsergebnisse festhält.

Die Pflichtangaben aus einem Arbeitszeugnis gelten für eine Referenz nicht. Inhaltlich sollten in einem Referenzschreiben aber ähnliche Informationen enthalten sein wie in einem Arbeitszeugnis. Prüfen Sie also immer, ob folgende Punkte im Referenzschreiben vorhanden sind:

  • Wer ist der Auftraggeber?
  • In welchem Zeitraum wurde die Dienstleistung erbracht?
  • Was war der Auftrag, worin bestanden die Tätigkeitsfelder konkret?
  • Wie war die interne und externe Zusammenarbeit (Mitarbeiter, Projektleiter, Auftraggeber, externe Gesprächspartner)
  • War der Auftraggeber mit den Resultaten zufrieden (Fachkompetenz, Zielerreichung)?
  • Ansprechpartner sowie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse des Auftraggebers
  • Abschlussformel, Unterschrift

Referenzschreiben als Marketingmittel verwenden

Das Referenzschreiben ist ein probates Mittel, um als Freelancer innerhalb einer Bewerbung, auf seiner Website oder seinen Social Media Kanälen die erworbenen und angewandten Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu belegen.

Mehr hilft jedoch nicht immer mehr. Besonders in Bewerbungen sollten nicht viele, sondern relevante Referenzen hinzugefügt werden. Begrenzen Sie sich also auf die drei aktuellsten, mit dem meisten Bezug zum neuen, angestrebten Projekt.

Grundsätzlich wird eine Referenz vom Referenzgeber durchweg positiv formuliert und ist somit ein perfektes Instrument für Ihre Marketingaktivitäten. Nutzen Sie besonders treffende Aussagen zu Ihrer Arbeit als Testimonials.

Wie Sie Ihre Referenzschreiben in Ihrem LinkedIn Profil nutzen und Projekte akquirieren, lesen Sie in unserem Beitrag über Business Netzwerke für Freelancer.

Bei Ihrem freelancermap-Profil haben Sie die Möglichkeit, Referenzschreiben zu veröffentlichen und sich damit einen entscheidenden Vorteil bei der Projektvergabe zu sichern.

In einigen Branchen sind mündliche Referenzen üblich

Denken Sie auch daran, Ihren ehemaligen Auftraggeber darum zu bitten, dass Sie die Kontaktdaten weitergeben dürfen. So kann sich ein zukünftiger Arbeitgeber einen persönlichen Eindruck von Ihren Fähigkeiten verschaffen. Sich persönlich informieren zu können, schafft auf Kundenseite Vertrauen und Sicherheit.

Tipp für Selbständige: Referenzschreiben vorbereiten

In manchen Unternehmen fehlt es an Zeit, Schriftstücke über die Leistung eines Freelancers zu erstellen, zumal sie dazu auch arbeitsrechtlich nicht verpflichtet sind. Wer eine Referenz erhalten möchte, tut gut daran, die Sache für die Referenzgeber möglichst einfach zu gestalten.

Bereiten Sie also rechtzeitig einen entsprechenden Entwurf unterschriftsreif vor und legen Sie ihn dem Kunden vor. Wenn der Auftraggeber zufrieden war, wird er Sie sicher gerne unterstützen und Ihnen die gewünschte Referenz ausstellen. 

Hierfür eignet sich unsere Vorlage für Referenzschreiben bestens!

Kennen Sie schon die Bewertungsfunktion von freelancermap? Mittels Bewertungslink können Sie sich einfach und direkt eine Bewertung Ihrer Auftraggeber einholen.

Jetzt downloaden: Vorlage fürs Referenzschreiben ⬇️

Vorlage Referenzschreiben

Werkvertrag

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu