Thomas Brause teilweise verfügbar

Thomas Brause

SAP Solution Architect & Process Consultant

teilweise verfügbar
Profilbild von Thomas Brause SAP Solution Architect & Process Consultant aus Potsdam
  • 14476 Potsdam Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Wirtschaftsinformatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    sollte man im Gespräch klären
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 08.03.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Thomas Brause SAP Solution Architect & Process Consultant aus Potsdam
DATEIANLAGEN
Aktuelles Profil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
  • SAP IS-U Einführung der MaBiS-Prozesse
  • SAP IS-U Smart Metering / SAP AMI
  • SAP IS-U Wechselprozesse im Messwesen
  • SAP IS-U Lieferantewechselprozesse
  • SAP IS-U Gerätewesen
  • SAP IS-U Mandantentrennungsprojekte
  • SAP Process Integration 7.0 / 7.1
  • Konzeption, Umsetzung und Durchführung von Workshops
  • SAP NetWeaver / ABAP4 und ABAP OO Entwicklungen
  • Beratung und Programmierungen in den Bereichen SAP IS-U, SAP SD/MM
  • Entwicklung und Anpassung von Workflows
  • Projektmanagement
  • Erstellung von Webservices
  • SAP Common Layer
  • Prozessdokumente
  • Lieferantenwechsel
  • Marktkommunikation
  • MeMi
  • IDOC
  • SAP BPEM
REFERENZEN
Zeitraum 08/2012 – 10/2014 Branche Energieversorgung Ort Leipzig
Kunde arvato Systems perdata GmbH
SAP IS-U Anwendungsbetreuung, Entwicklungsunterstützung
  • Erweiterung und Ausbau eines Templatesystems im Bereich Stammdatenaufbau und Lieferantenwechsel
  • Ausprägung und Neuimplementierung von BAPI’s im SEPA-Umfeld
  • Erweiterung von Zeitpunktbausteinen im FI-CA
  • Bearbeitung von Tickets im Rahmen des Lieferantewechsels und des Gerätewesens
  • Erstellung eines Reports für die automatisierte Bearbeitung und Korrektur von Zuordnungslisten auf Seiten des Lieferanten
  • Erstellung eines Bestandslistenmonitors zur Erstellung/Simulation/Löschung von Bestandslisten auf Seiten des Netzbetreibers
  • Erstellung eines Reports zur Analyse und Überwachung von Netznutzungsrechnungen auf Seiten des Lieferanten
  • Entwicklungstechnische Unterstützung im Bereich FI-CA
  • Entwicklungstechnische Unterstützung im Bereich SAP EDM
  • Durchführung von Formatwechseln, Spezialisierung UTILMD, MSCONS, ORDERS, INVOIC
  • Anpassung von WebDynpro
  • Entwicklung eines Bestandslistenmonitors für Lieferanten zur Bearbeitung von eingehenden Bestandslisten des Netzbetreibers, automatische Analyse der gesendeten Inhalte, Abgleich mit den im System vorhandenen Stammdaten, Dynpro-Oberfläche zur Bearbeitung, Versand von fallspezifischen Stammdatenänderungsmeldungen an den Netzbetreiber
  • Erstellung eines Bestandslistenmonitors für den Netzbetreiber, Möglichkeit der Simulation von aktuellen Bestandslisten und in der Zukunft, Parallelisierung zur schnelleren Erstellung der IDOC mit anschließender automatisierten Aggregation
  • Erstellung eines Reports zur Ermittlung von fehlenden Netznutzungsrechnungen auf Seiten des Lieferanten, inklusive der Ermittlung von Belegen für Mehr/Mindermengen
 
Zeitraum 08/2012 – 02/2013 Branche Energieversorgung Ort Leipzig
Kunde Stadtwerke Leipzig
SAP IS-U Lieferantenwechsel
  • Erstellung und Anpassung von Stammdatenvorlagen im Rahmen des Lieferantenwechsels
  • Automatisierter Aufbau von technischen und abrechnungstechnischen Stammdaten
  • Automatisierte Zuordnung von Lastprofilen an Anlagen
  • Erstellung und Anpassung aller relevanten Workflows im Lieferantenwechsel auf Seiten des Lieferanten
  • Unterstützung im Bereich Formatwechsel für die Formate UTILMD und ORDERS 
 
Zeitraum 04/2012 – 07/2012 Branche Energieversorgung Ort Halle / Saale
Kunde ENVIA
SAP IS-U MABE – Maschinelle Abrechnung für Einspeiser
  • Ablösung der CSV Schnittstelle mittels IDOC zum Austausch von Prozessdaten zwischen SAP IS-U und einem externen System
  • Customizing und Anpassung von neuen Datenaustauschprozessen
  • Entwicklung einer eigenen Verarbeitungsklasse für den IDOC Eingang und Ausgang
  • Ablösung der bisherigen manuellen Schnittstelle durch eine automatisierte IDOC Schnittstelle
 
Zeitraum 11/2011 – 05/2013 Branche Energieversorgung Ort Darmstadt
Kunde T-Systems
SAP IS-U Smart Metering / AMI – Anbindung MDUS ohne Middleware über SOA-Manager
  • Vorbereitung SOA Manager und SAP IS-U auf Basis EHP5
  • Administration des SOA Manager zur Herstellung der Verbindung beider Systeme
  • Einrichtung der entsprechenden Consumer Proxies und Service Definition zum Austausch der prozessrelevanten Daten
  • Durchführung SAP AMI Customizing für das anzubindende MDM-System
  • Einrichtung der Schnittstellen für alle UseCases
  • Durchführung von Prozesstests
  • Betreuung im Bereich Stammdaten und Prozessdurchführung im Rahmen der Test zum Show Case
  • Anpassung in der Geräteverwaltung und Materialwirtschaft zur Nutzung von SAP AMI 
 
Zeitraum 02/2012 – 03/2012 Branche Energieversorgung Ort Halle / Saale
Kunde ENVIA
SAP IS-U Entwicklungsunterstützung für Reverse Charge Verfahren
  • Anpassung und Ausprägung von SAP Erweiterungsimplementierungen und Klassen
  • Anpassungen Marktkommunikation 
 
Zeitraum 01/2012 – 03/2012 Branche Energieversorgung Ort Halle / Saale
Kunde ENVIA
SAP IS-U Messstellenänderung
  • Entwicklung von kundeneigenen Workflows für die Eingangs- und Ausgangsverarbeitung
  • Anpassung der IDOC Prozessbausteine 
 
Zeitraum 11/2011 – 03/2012 Branche Energieversorgung Ort Halle / Saale
Kunde ENVIA / MITGAS
SAP IS-U Anwendungsbetreuung im Bereich Gerätewesen / Abrechnung / Ablesung
  • Unterstützung der Kundenfachbereiche bei der Klärung von Fehlerfällen
  • Produktivunterstützung Wechselprozesse im Messwesen (WiM)
  • Entwicklungen von Anforderungen im Bereich Abrechnung
  • Dynpro-Anpassungen

Zeitraum 05/2011 – 10/2011 Branche Energieversorgung Ort Halle / Saale
Kunde ENVIA / MITGAS
SAP IS-U WiM – Wechselprozesse im Messwesen
  • Customizing für UTILMD WiM
  • Anpassungen der relevanten Funktionsbausteine und Klassen zur Bearbeitung von UTILMD-Nachrichten
  • Erstellung von Workflows für folgende WiM-Prozesse: Temporäre Fortführung, Geräteübernahme/Pacht, Messwertanforderung, Anmeldung MSB/MDL, Abmeldung MSB/MDL
  • Erstellung von neuen BOR-Objekten und Methoden zur Bearbeitung der WiM-Prozesse
  • Anpassung des bestehenden Lieferantenwechselprozesses
  • Customizing und Anpassung von Datenaustauschprozessen
  • Erstellung von Reports zur Massenänderung von Datenaustauschprozessen von Serviceanbietern und zur Massenänderung von Partnervereinbarungen
 
Zeitraum 04/2011 – 09/2011 Branche Energieversorgung Ort Darmstadt
Kunde T-Systems
SAP IS-U Smart Metering / AMI
  • Erstellung der notwendigen Schnittstellen in der SAP Process Integration 7.0 zur Kommunikation SAP IS-U mit OSIsoft MDUS
  • Betreuung im Bereich Stammdaten und Prozessdurchführung im Rahmen der Test zum Show Case
  • Generierung von Webservices
  • Durchführung Customizing für Anbindung und Nutzung SAP AMI
  • Erstellung von AMI-Geräten für Testanbindung im SAP IS-U
 
Zeitraum 03/2011 – 06/2011 Branche Energieversorgung Ort Krefeld
Kunde Stadtwerke Krefeld
SAP IS-U MaBiS – Einführung
  • Erstellung eines Reports zur automatisierten Zuordnung von SLP-Profilen
  • Anpassung der Stammdaten für Bilanzierungsgebiete
  • Erstellung eines Reports zum automatisierten Anlegen von Bilanzierungseinheiten
  • Reportgesteuerte Nachgenerierung von Einzugsbelegen
  • Analyse von Profilzuordnungen im Netz- und Liefersystem je Anlage
  • Umstellung der vorhandenen Netze mit Hilfe eines Reports von alphanumerischer auf numerische Identifizierung 
 
Zeitraum 02/2011 – 10/2011 Branche Energieversorgung Ort Düsseldorf
Kunde Stadtwerke Düsseldorf
SAP IS-U IDEX-GM - Einführung
  • Fachkonzeption und DV-Konzeption für EDIFACT Nachricht UTILMD für Process Integration
  • Erstellung der Anforderung zur Ausprägung des Testsystems
  • DV-Konzeption für Mapping und Routing in der Process Integration für die Formate UTILMD, ORDERS, ORDRSP, QUOTES, REQOTE, IFTSTA und INSRPT
  • Umsetzung der Anforderung Stammdatenänderung Ableseeinheit, Anpassung der relevanten UTILMD Funktionsbausteine
  • Erweiterung von bestehenden Workflows zur Bearbeitung der Stammdatenänderung aus Prozesssicht
 
Zeitraum 01/2011 – 09/2011 Branche Energieversorgung Ort Saarbrücken
Kunde VSE / Prego Services
SAP IS-U EDM / IDEX-GM
  • Trennung von Bilanzierungsverfahren für SLP, TLP und RLM
  • Stammdatenkorrektur im EDM
  • Parallelisierung der Bestandsliste im Versand
  • Erzeugung von Wechselbelegen während des automatischen Downloads von MDE-Geräten
  • Erstellung eines Reports zum automatisierten Klassifizieren und Eichen von Geräten aus dem elektronischen Lieferschein heraus, inklusive einer automatisierten Zählerstanderfassung, Möglichkeit der Änderung von Globalen Klassenmerkmalen 
 
Zeitraum 11/2010 – 01/2011 Branche Energieversorgung Ort Griesheim
Kunde Datamatics Global Technologies GmbH
SAP IS-U Smart Metering / AMI
  • Customizing für AMI-Funktionalität
  • Entwicklung der notwendigen Schnittstellen im SAP PI
  • Erstellung von Webservices zur Kommunikation mit externem MDUS
  • Einrichtung des MSCONS Versand für Zählerstände
 
Zeitraum 11/2010 – 01/2011 Branche Energieversorgung Ort Potsdam
Kunde E.ON edis
SAP IS-U / SAP BW Konzessionsabgabenberechnung
  • Erstellung von Reports zur Durchführung der Konzessionsabgabenberechnung für Strom/Gas
  • Anlegen von Data Storage Objekten, InfoObjekten
 
Zeitraum 02/2010 – 03/2010 Branche Energieversorgung Ort Kempten
Kunde AÜW Kempten
SAP IS-U / SAP EDM
  • Einführung der Mehr-/Mindermengenabrechnung
  • Erstellung von Reports zur automatischen Fortschreibung der Prognoseverbrauchsfaktoren
  • Durchführung aller Aktivitäten zur Einführung der MaBiS-Prozesse
 
Zeitraum 03/2010 – 10/2010 Branche Energieversorgung Ort Leverkusen
Kunde Energieversorgung Leverkusen
SAP IS-U Mandantentrennung
  • Automatisierter Aufbau von Geräteinfosätzen im neuen Vertriebssystem
  • Teilprojektleiter für Migration
  • Durchführung von Statusmeetings
 
Zeitraum 06/2009 – 04/2010 Branche Energieversorgung Ort Frankfurt/Main
Kunde Mainova
SAP IS-U Mandantentrennung, MSB/MDL, SAP EDM
  • Durchführung Mandantentrennung des Energieversorgers
  • Erstellung eines Reports zum automatisierten Aufbau von MSB/MDL Anlagen im Netzsystem inklusive aller relevanten Konstrukte (Ablesebelege, Ableseergebnisse, Eigentümerzuordnung, Verträge, Zählpunktservices, Vertragskonten, Anlagefakten und Tarifen)
  • Erstellung eines Report zum automatisierten Aufbau von Geräteinfosätzen im Vertriebssystem
  • Aufbau von Serviceanbietervereinbarungen gemäß Vorgaben mit Hilfe eines eigens entwickelten Reports für die Umstellung auf IDEX-Verfahren
  • Durchführung von SAP EDM Workshops zu den Themen Profildatenmanagement, Bilanzierungsverfahren, Datenversand an Marktteilnehmer
  • Erstellung eines Reports zur Beendigung von Verträgen mit gleichzeitigem Aufbau von neuen Verträgen für spezielle Serviceanbieter mit neuen Anforderungen
  • Aufbau von Zählpunktservices im neuen Netz- und Vertriebssystem
 
Zeitraum 12/2008 – 05/2009 Branche Industrie Ort D/CH
Kunde Phonak Hörgeräte
SAP Beratung und Implementierung für salesforce CRM
  • Analyse der vorhandenen Standardfunktionalitäten der SAP CRM Schnittstelle
  • Durchführung des Customizing zur Anbindung des Third-Party CRM-Systems
  • Implementierung von eigenen Entwicklungen zur kundenspezifischen Replikation von Daten im SD Umfeld in das CRM-System
  • Customizing von Änderungszeigern, Änderungsbelegobjekten, ALE-Verteilungsmodell
  • Erstellung von SMD Funktionsbausteinen zur Erstellung von IDOC’s
  • Analyse, Konzeption und Implementierung der bidirektionalen Replikation von Lieferprozessen mit BAPI, IDOCs und RFC
  • Technische Einstellung für die Anbindung der Middleware SAP-PI(XI) oder SAP-BusinessConnector im ALE-Customizing (Logisches System, RFC-Destinations, Ports etc.)
  • ABAP-OO-Implementierung von Userexits, BADIs, BTEs und Enhancements für die IDOC- und BAPI-Schnittstellen
  • Replikation der Objekte Auftrag (Oder), Lieferung (Delivery)
  • Serialisierung von Nachrichtentypen
  • Erstellung von BAPIs zur Replikation von Materialstammdaten und Preiskonditionen
 
Zeitraum 08/2008 – 09/2008 Branche Computer Ort München
Kunde Infineon
SAP Beratung und Programmierung eines Reports zur Verteilung von Materialien zu allen internationalen Distribution Zentren
  • Aktuellen Lagerbestand in Abhängigkeit der Bestellung auf die einzelnen Zentren verteilen
  • Anpassung der Lieferung an die Verpackungsgrößen je Werk und Material
  • Report für Hintergrund- und Onlineverarbeitung
  • Anbindung eines Webservices zur automatischen Erstellung von Bestellungen und Lieferungen
  • Einbindung der Möglichkeit für gezielte Bearbeitung der ausstehenden und abgeschlossenen Lieferungen durch einen Bearbeiter mittels mit ABAP/OO und Dialogprogrammierung
 
Zeitraum 12/2007 – 12/2008 Branche Automobilbranche Ort Karlsfeld
Kunde MAN Nutzfahrzeuge München
SAP Beratung und Programmierung im Bereich Ersatzteilwesen für Module SD, MM, LO
  • Erstellung eines Reports zur Ermittlung des Dispositiven Auslaufs  mit anschließender automatisierter Auftragserstellung zur Verschrottung von Ersatzteilen im Zentrallager
  • Fachbereichsunterstützung des operativen Geschäfts im Bereich Ersatzteilwesen
  • Erstellung eines Reports zur automatisierten Materialklassifizierung und Aktualisierung von Materialstücklisten
  • Erstellung einer LSMW zur Verteilung und Aktualisierung von Materialtexten
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
  • Deutschland
  • fulltime
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei