Holger Schröder verfügbar

Holger Schröder

SAP Berater SD mySAP.CRM

verfügbar
Profilbild von Holger Schroeder SAP Berater SD mySAP.CRM aus Boennigheim
  • 74357 Bönnigheim Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Betriebswirt (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 59 €/Std.
    abhängig von Projekt (SD/CRM)
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 13.06.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Holger Schroeder SAP Berater SD mySAP.CRM aus Boennigheim
DATEIANLAGEN
Profil_Schröder_englisch_o.P._o.L..doc
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
PRV_2009_09_29_HBS.doc
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
SAP Beratung im Bereich SAP SD / mySAP.CRM

Persönliche Daten


Anschrift: Bismarckstrasse 29
74357 Bönnigheim

Mobil: 0171-2700392
Tel.: 07143-9617372 ab 19:00 Uhr
Fax: 07143-9617373

eMail: Holger.B.Schroeder@t-online.de,
Holger.B.Schroeder@sect-gmbh.de


Geburtsjahr 1969

Nationalität Deutsch

Fremdsprachen Englisch

Einsatzraum deutsch- oder englischsprachige Projekte

Gewünschte Tätigkeit Beratung, Analyse, Konzeption, Customizing, Projektleitung

Ausbildung:

• Beamter des mittleren, nichttechnischen Verwaltungsdienstes
• Diplombetriebswirt (FH) Fachrichtung Absatzwirtschaft
• Anwendungsinformatiker Wirtschaft (VWA)

Weiterbildung / Zertifikate

• Englisch Sonderkurs ( IHK Ludwigsburg Mai – Juli 2003 )
• ECO 220 Internet Sales ( SAP AG, Dez. 2000 )
• ECO 210 Business to Business Procurement ( SAP AG, Juni 2000 )
• Workshop Projektmanagement ( GMO, Januar 2000 )
• LO 615 Fakturierung Release 3.X. ( SAP AG, Feb. 1999 )


SAP Kenntnisse:

Grundkenntnisse CS, WM, CO-PA (Marktsegmentrechnung),
Logistik allgemein, Basis, ABAP und Screen Painter
Gute Kenntnisse LE, MM, CRM (3.X und 4.0), anwendungsübergreifende Komponenten, Queries
Experte SD, CAS


Details:

OLTP SD / LE / MM

• Unternehmensstrukturdefinition und –zuordnung
• Submodul Verkauf ( z.B. Belegarten / Positionstypen / Einteilungstypen )
wie Anfrage / Angebot / Auftrag / Gutschrifts- / Lastschriftsanforderung /
Kontrakte
• Streckenabwicklung ( z.B Positionstypen / Einteilungstypen /
Einzelbestellabwicklung, ALE Integration, Faktura )
• Submodul Versand ( mit Lean WM ) [z.B Lieferarten, Positionsytpen ]/
Transport incl. Frachtkosten und Routen
• Preisfindung Verkauf / Faktura, Frachtkostenfindung zzgl. Erweiterungen
• Partnerfindung zzgl. Erweiterungen
• Nachrichtensteuerung zzgl. externer Mails und Erweiterungen,
Versandbestätigungen ( SHPCON )
• Textfindung
• Verfügbarkeit / Bedarfsübergabe / Bedarfsarten
• Erweiterung Belegunvollständigkeiten
• Statusverwaltung
• Variantenkonfiguration ( v.a. Verkaufssets )
• Chargen und deren Findung ( MM / SD )
• Serialnummernprofile im Auftrag und Versand
• Produktausschlüsse
• Bonusabwicklung mit Verwendung in der Provisionierung
• SD Kreditmanagement
• Außenhandel Intrastatmeldungen, Vorschlagswerte für Geschäfts-arten
bzw –verfahren, Anbindung an das IDEV - Verfahren

• Beleganpassung MM ( Banf / Bestellung incl.
Kontierungsgruppenmodifikationen )
• Preisfindung MM Bestellung
• Konsignation
• Umlagerung über Umlagerungsbestellungen
• LVS ( in Grundausprägungen )

OLTP Anwendungsübergreifende Komponenten

• ALE Verteilung / IDOC

OLTP BC Basis

• Berechtigungskonzepte mit Profilgenerator

OLTP Logistik allgemein

• Logistikinformationssystem (Feldkataloge und Informationsstrukturen)

OLTP ABAP

• Grundkenntnisse, Userexits, Reporting

APO (New Dimension)

• Aufbau und Parametrisierung SD APO Szenario komplett mit
Integrationsmodellerstellung, Variantenstücklisten sowie RBV
( Produkt- und Lokationssubstitution )

CRM (New Dimension)

• Aufbau und Parametrisierung SD APO CRM Szenario komplett mit
Replikationslogik / Middleware
• Organistationsmodellerstellung
• Parametrisieren der CRM Vorgangsarten und Belegflüsse insbesondere
Aktivitäten ( Kontakte, Aufgaben ), Anfragen / Angebote incl. SAP
Standard Genehmigungsworkflow, Auftrag und dessen Replikation ins
OLTP, Faktura
• Reklamationsabwicklung incl. Belegfluß ( u.a. Retouren/Gutschriften )
sowie Replikation Belege in das OLTP und deren weitere Prozessierung /
Überleitung CRM Fakturabelege an das OLTP Rechnungswesen
• Kontraktabwicklung ( Wert- Mengenkontrakte / Kontraktabrufe ) incl.
Belegfluß sowie Replikationslogik in das OLTP und deren weitere
Prozessierung / Überleitung CRM Fakturabelege an das OLTP
Rechnungswesen
• Business Data Toolset ( BDT ) , Definition neuer Partnerfunktionen
und Rollen, Anpassung der Bildsichten sowie Feldsteuerung [ Feldeigenschaften ] sowie deren Einbeziehung in die Stammdaten- und Belegverarbeitung Integration in die Replikationslogik zum OLTP (R/3) und dessen Anpassung
• Partnerverarbeitung
• PPF ( Post Processing Framework ) incl. Modifikation für SAP Mail
• Survey Tool ( Fragebögenerstellung )
• Preisfindung und Konfiguration mit dem IPC ( SPE / SCE )
• Tax Transaction Engine ( TTE ) 3.X und 4.0 Logik
• Verfügbarkeitsprüfung im APO
• Verfügbarkeitsauskunft gegen R/3
• Bedarfsübergabe an OLTP („Old Triangle Scenario“)
• CRM Fakturierung
• Submodul Marketing ( Kampagnen / Oppotunities / Grundlagen der
Geschäftspartnersegmentierung incl. Infoseterstellung)
• Submodul Customer Interaction Center ( CIC ) mit Action Boxen und
interaktivem Scripting sowie Grundlagen der Intelligenten Lösungssuche
( Lösungsdatenbank ) inclusive FAQ´s
• SAP Standard Business Workflows
• ISA Implementierung und grundsätzliche Parametrisierung
• In progress: „fortgeschritttene“ Implementierung ISA ( Internet Sales
B2C / B2B) und MSA ( Mobile Sales )


Sonstige EDV Kenntnisse
• Programmierlogik
• Relationale Datenbankmodelle
• Vertriebsinformationssysteme (allgemein)
• Projektierung
• Netzwerke (erweiterte Grundkenntnisse)
• COBOL (Grundkenntnisse)
• C++ (Grundkenntnisse)
• Visual Basic

Branchen:
• Telekommunikation
• Optische Industrie
• Medizintechnik
• Chemische Industrie
• Consulting
• Automobil

Tätigkeiten

06.1985 – 06.1988
Landratsamt, Ludwigsburg,
Beamter im mittleren, nichttechnischen Verwaltungsdienst

1988 – 1994
Fachhochschulreife und Studium der Betriebswirtschaft

1994 – 1996
Projektentwicklung Datenbanken Visual Basic / MS Access

04.1996 – 04.1997
Fortbildung zum Anwendungsinformatiker Wirtschaft (VWA)

09.1997 – 12.1998
Unternehmensberatung, Stuttgart,
SAP-Berater Modul SD

01.1999 – 09.2001
Unternehmensberatung, Echterdingen,
SAP-Berater Modul SD

seit 10.2001
Selbständige Tätigkeit,
SAP-Berater, R/3 Logistik
REFERENZEN
Projekte

03.2009 - heute
RSCE, Waldenbuch
Erstellung Prototypen für die CS Abwicklung, SD Provisionierung mit Hilfe der Bonusabwicklung, SD Kreditmanagement, SD Preisfindung in der Lieferung und SD Mehrwertsteuer, Prototyp für CO-PA Marktsegmentrechnung, Verwendung SD Konditionen in der MM Bestellung, SD Prototyp für das Baumaschinen - Leihgeschäft

CS / SD Beratung Customizing auf eigenem Haussystem, insbesondere Retouren - und Reparaturabwicklung.
SD Prototyping für die Provisionsabrechnung auf Grundlage der Bonusabwicklung.
Implementierung Kreditmanagement für die SD / LE Abwicklung
Prototyping kombinative Mehrwertsteuer für ein Produkt
Prototyping für additive Preiskomponenten und deren Findung in der Lieferung und Weitergabe an die Faktura
Prototyping für die Marktsegmentrechnung (CO-PA)
Verwendung SD Konditionsarten in der Preisfindung der MM Bestellung
Erstellung Prototyp für das Baumaschinen – Leihgeschäft (SD – MM – LE - FI) mit „Kautions-“ Konditionsart und eigenem FI - Kontenrahmen


06.2008 - 02.2009
Trumpf, Ditzingen
SD Beratung, Customizing, Maintenance und Usersupport Beratungsschwerpunkte waren Versand- und Transportterminierung sowie die Kontaktabwicklung ( in die vorhandene Belegflußkette inkludiert mit eigenen Auswertungen, die auf dem SAP Standard basierend). Der Bereich Maintenance und Usersupport umfasst alle Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Produktivbetriebes incl. beratungsnotwendiger Änderungen im Customizing und des logistischen Gesamtprozesses

11.2006 - 09.2008
Argo Hytos, Kraichtal
SD Beratung, Customizing bei einem Einführungsprojekt
SD Beratung und Customizing, Schnittstelle zwischen externem Beratungsdienstleister und Argo Hytos. Verifikation und Verbesserung der vorhandenen Geschäftsprozesse bzw. des Customizings, Beratung neuer Geschäftsprozesse wie z.B. preisfindungsrelevante Leihgutabwicklung, Kundenkommunikation via SMTP-Mail (Internet EMail), Customizingoptimierungen für die Intrastatmeldungen sowie Anbindung an das IDEV – Verfahren, Mitarbeit bei ACS Lieferplan Strecke, Mitarbeit bei ACS Lieferservicegrad, Aufbau des Berichtswesens mittels SAP – Queries, 3rd level Support

07.2006 - 10.2006
XXX GmbH i.G.
Konzeption, Aufbau und Going-live einer vertrieblichen Gesellschaft im Dienstleistungssektor
Konzeptionierung, Masterplanerstellung und organisatorisch- funktionale Unterstützung der Geschäftsleitung bei der Gründung und dem Going - Live

07.2004 - 06.2006 ( 40% )
Siemens AG, Bruchsal
Beratung, Maintenance und Usersupport
Aufrechterhaltung des Produktivbetriebes im SD Bereich ( z.B Usersupport, OSS Hinweise / OSS Meldungen )

Erweiterung der Funktionalitäten durch SD Customizing ( z.B.
Spartenerweiterung für einen Geschäftsprozeß, Routenfindung und Routendefinition incl. Terminierungslogik)
Mitkonzeption und Beratung Umlagerungen über Umlagerbestellungen mit Lieferung über Submodul Versand
Mitkonzeption und Beratung für Versandbestätigungen an externe Dienstleister ( SHPCON )

07.2004 - heute ( 20% )
SeuC GmbH ( SAP Consultant company ), Maisbach
Upgrade Projekt mySAP.CRM 3.0 auf mySAP.CRM 4.0
Erstellung Prototype für den ICSS

04.2005 – 04.2006 ( 40% )
Siemens AG, Bereich COM (Bruchsal, Berlin, München, Greifswald)
Migration ( Mitkonzeption, Beratung, Implementierung) SD Aufträge aus drei SAP Altsystemen in ein neues 4.7 System mit Hilfe der BAPI Technologie. Es wurden hierbei div. Datenumschlüsselungen vorgenommen

03.2004 – 06.2004
SeuC GmbH ( SAP Consultant company ), Maisbach
Upgrade Projekt mySAP.CRM 3.0 auf mySAP.CRM 4.0

Prototype eine Ressourcendatenbank durch Integration von BUPA’s,
Marketingmerkmalen und dem Segmentbuilder

Änderung der TTE 3.X Logik auf die neue TTE 4.0 Logik , mit SAP Standardbaumstrukturen

Prototype für die Kontraktabwicklung incl. Replikation der Kontraktabrufe

10.2003 – 02.2004
BMW AG; Werk Regensburg
Konzeption, Realisierung und Durchführung von Schulungen für die SAP Einführung im Bereich Materialfluß ( Logistikkomponenten im SAP Bereich incl. Automotive ). Hierbei wurden gemeinsam mit den Key Usern die Schulungsinhalte definiert, die entsprechenden Schulungsunterlagen autark erstellt und die Schulungen selbständig durchgeführt.

01.2002 – 10.2003
SeuC GmbH ( SAP Consultant company ), Maisbach
CRM Projekt unter Einbeziehung CRM 3.0, APO 30a / 3.1 sowie OLTP 4.6c/ 4.7 ( Enterprise ). Vorantreiben der Konzeption und Realisie¬rung bis zu einem Prototypen und Produktivsetzung bestimmter CRM Sub-Module. Hauptaugenmerk hierbei ist die optimale Ausnutzung von Synergien auf Konzeptions-, Basis-, Customizing- so¬wie Realisierungsebene.

Verantwortlich für Konzeption und Customizing der Komponenten SAP 4.6c / 4.7 ( Enterprise ), des APO 3.0 / 3.1 Systems sowie von mySAP CRM 3.0.

05.2000 – 10.2002
Siemens AG, Bruchsal
Anbindung eines Geschäftsbereiches an SAP unter Berücksichti¬gung von Geschäftsprozessreengineering-möglichkeiten

Optimierung der unternehmensinternen Verfügbarkeitssituation anhand und auf Grundlage der SAP - ATP Logik.

Optimierung der unternehmensinternen Lieferungslogik auf Grundlage der VL01. Tätigkeiten hierbei: Verantwortlichkeit für die Geschäfts¬prozesse, Customizing, Mitkonzeption der div. erforderlich geworde¬nen Optimierungen von kundeneigenen Transaktionen / Modifikati¬onen

Optimierung der vorhandenen unternehmensinternen Auftrags- und Einteilungslogik und deren Annäherung an SAP Standard-funktionalität

Optimierung der vorhandenen Systemverbundkommunikation mittels IDOC, Modifikation

Optimierung der vorhandenen Logistic Executions – Prozesse durch verbesserte Versand- und Transportterminierung sowie optimierter Routenfindung

Reorganisation der Frachtkosten

Anbindung von sog. Regionallägern in die vorhandene SAP

Landschaft mit entsprechender Erweiterung der R/3 Unternehmensstruktur

Überwachung / Optimierung des Produktivbetriebs.

08.1999 – 05.2000
Logistikverbund bei einem Hersteller der optischen Industrie ( Anwen¬dung und Modifikation des ALE Standardszenarios unter Berücksichti¬gung von Workflowprozessen. und der Statusverwaltung. Tätigkeiten hierbei: Mitverantwortlichkeit für die Geschäftsprozesse, Customizing, Mitkonzeption der div. erforderlich gewordenen Userexits / Mo¬difikationen )

06.1999
Variantenkonfiguration ( Verkaufssets ) internes Projekt bei ehemaligem Arbeitgeber

01.1999 – 08.1999
Provisionierung bei einem Hersteller der optischen Industrie, „aufge¬bohrte“ SD Partner- und Preisfindung in Kombination mit eigendefi¬nierten Tabellen ( Release 3.0f).

08.1998 – 09.1998
Harmonisierung verschiedener Mandanten im SD/MM - Bereich für ein
Unternehmen der Chemieindustrie

12.1997 – 01.1998
Überprüfung der Möglichkeit, ein bestehendes Einkaufs-informationssystem ( auf Basis Visual Basic ) für einen KFZ - Zulieferer im R/3 abzubilden.

10.1997 – 11.1998
Mitarbeit bei der Einführung der SD / MM - Module bei einem Medi¬zintechnikhersteller (Präsentation des SD-Modules, Mitarbeit an der Istaufnahme, Mitarbeit bei der Präsentation der Istaufnahme sowie

daraus ableitend die Prämissen für das Versandmodul im SD. Ausarbeitung Möglichkeiten Standardeinführung des Versandsubmoduls auf Grundlage der Istanalyse, Customizingaktivitäten, Delta Versandmodul 3.1g - 4.0b, Lieferanten- Kundenkonsignationsabwicklung, Transport-dispo und -abfertigung, Nachrichtensteuerung im Vertrieb / Versand, Mithilfe bei der Berechtigungskonzepterstellung). Customizing Grundparameter für LVS Abwicklung. Verkaufssetabwicklung
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vor-Ort Einsatz: möglich zu 100%
Verfügbarkeit: ab 29.09.2009 zu 100%
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei