Andreas Haberland verfügbar

Andreas Haberland

Projektmanager

verfügbar
Profilbild von Andreas Haberland Projektmanager aus Lachen
  • 8853 Lachen Freelancer in
  • Abschluss: Architektur (Hochbau)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 11.03.2019
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Berater Profil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Schwerpunkte: Projektleitung, Test Management, Business Analyse, Requirements Engineering
Branchen: Private Bankig, Investment Banking, Versicherungen, Transport und Logistik, Öffentliche Verwaltung
Referenzen: UBS, Credit Suisse, SBB, SIEMENS, DBSystems, Kantonales Steueramt Zürich
Methoden: Agile, SCRUM, Wasserfallmodell, RUP
Werkzeuge: HP Quality Center, HP ALM, Jira, Spira, Sparx Enterprise Architect, Rational Rose
Programmiersprachen: C/C++, Java, SQL, PL/SQL
Datenbanken: Oracle, DB2, MS Access
 
REFERENZEN
Branche / Bereich Bank
Kunde UBS
Zeitraum 03/2017 – heute
Rolle Senior Solution Manager (Solution Level)
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Zuständig für die Software Qualitätssicherung im Bereich Securities
  • Stakeholder Management
  • Design/Definition und Coaching des neuen agilen Vorgehensmodells
  • Change Management
  • Testkonzeption
  • Testplanung
  • Testumgebungsmanagement
  • Testreporting
  • Testdatenmanagement
  • Testdaten Anonymisierung
  • Koordination von:
    • Testdrehbucherstellung
    • Durchführung Fachlicher Tests
    • Durchführung User Abnahmetests
  • Projektplanung und -tracking
  • Aufwandsschätzung und Budgetmanagement
  • Ressource Management
  • Mitarbeiterführung
  • Durchführung und Pflege Testautomatisierung

Methoden /
Technologien
  • Wasserfallmodell , Agile nach Scrum, Kanban, Transformation Wasserfallmodell->Agile
  • HP ALM, Jira, diverse Firmeneigene Systeme


Branche / Bereich Öffentliche Verwaltung
Kunde Kantonales Steueramt, Zürich
Zeitraum 08/2016 – 01/2017
Projektziel Einführung Züripromo Quellensteuer
Rolle Techn. Projektleiter/Business Analyst/Testmanager Züripromo Quellensteuer
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Zuständig für die Einführung des neuen Quellensteuersystems inklusive Umsysteme und Backendverarbeitung
  • Stakeholder Management
  • Konzeption Schnittstellen
  • Verantwortlich für die Durchführung aller End-to-End Tests inklusive
  • Backendverarbeitung sowie der Abnahmetests
  • Datenmigration
  • Testkonzeption
  • Testplanung
  • Testumgebungsmanagement
  • Testreporting
  • Koordination von:
  • Durchführung User Abnahmetests
  • Projektplanung und -tracking
  • Coaching Testanalysts im Agilen Prozess

Methoden /
Technologien
  • Bugzilla, TestLink, diverse firmeneigene Systeme



Branche / Bereich Versicherung
Kunde Helsana Versicherungen AG, Dübendorf
Zeitraum 01/2016 – 08/2016
Projektziel Kundenportal Helsana AG
Rolle Senior Testmanager Kundenportal
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Aufbau Kundenportal Offerten/Abschlüsse
  • Stakeholder Management
  • Testautomatisierung
  • Change Management
  • Verantwortlich für die Durchführung aller End-to-End Tests inklusive
    Backendverarbeitung
  • Coaching Testanalysts im Agilen Prozess

Methoden /
Technologien
  • Agile nach Scrum
  • Jira (Requirements und Tasks)
  • Jenkins (CI/CD)
  • HP ALM, SoapUI
  • Webtechnolgien (SOAP, ReST, XML, Json)


Branche / Bereich Bank
Kunde UBS, Zürich
Zeitraum 07/2012 – 08/2015
Projektziel UBS Wealth Management, Marktdaten Service (u.a. UBS Quotes)
Rolle IT Business Analyst, Requirements Engineer
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Programm Wealth Management, Business Analyse, Requirements
    Management, Market Data Service International
  • Markdaten Equities/Bonds/Funds/Structured Products/Treasury
    Products/Commodities/Banking Products/New Issues
  • Verarbeitung und Konsolidierung von Markdaten/Regulatorischen
    Daten/Stammdaten aus Wealth Management Research und IB
    Research, Six, Morning Star, Bloomberg und weiteren internen
    Datenquellen
  • Datenlieferant für mehrere 100 Datenabnehmer, darunter Data
    Warehouse/Quotes, Portfolio Management Systeme, Client Advisor
    Systeme und eBanking
  • Datenbank Design/Optimierung PL/SQL
  • Client Suitability
  • Portfolio Monitoring
  • Stakeholder und Requirements Management
  • Voranalyse und Detailspezifikation fachlicher und technischer
    Anforderungen aus den Bereichen Private- und Investment Banking
    gemäß SDLC
  • Verantwortlich für Abnahme relevanter Spezifikationen durch das Fach Business
  • Testing/Unterstützung Testing
  • regulatorischen Anforderungen
  • Change Management
  • Datenmigration

Methoden /
Technologien
  • UML
  • Jira 
  • HP Quality Center, Sparx Enterprise Architect


Branche / Bereich Bank
Kunde Credit Suisse, Zürich
Zeitraum 01/2012 – 07/2012
Projektziel Programm Wealth Management
Rolle Techn. Projektleiter/Teamleiter Testing
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Stakeholder Management
  • Projektplanung und -tracking
  • Erarbeitung der notwendigen Projektaufgaben und vorgegeben Meilensteine
  • Zuweisung der passenden Ressourcen
  • Projektüberwachung und Rapportierung gegenüber internen Kunden
  • Mitarbeiterführung
  • Testautomatisierung und Coaching Test Prozess
  • Projektsprache Englisch

Methoden /
Technologien
  • HP Quality Center, MS Project, Requisite Pro
  • Webtechnologien: Webservices, XML


Branche / Bereich Bank
Kunde Credit Suisse, Zürich
Zeitraum 06/2010 – 12/2011
Projektziel Internationale Projekte in Zürich, London, New York, Österreich und
Luxembourg (EUROM)
Rolle Business Analyst/Techn. Projektleiter
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Stakeholder Management
  • Testmanagement Devisen Handel Projekte Investment Banking
  • Verwantwortlich für Börsenanbindung einer amerikanischen Börse für Futures/Optionen
  • Reconciliation / Valoren Stammdaten
  • Financial Treasury, Mainframe
  • Output Management
  • Offshore Entwicklung Indien
  • Organisation und Durchführung von Kundenworkshops und User Acceptance Tests
  • Agile Software Entwicklung
  • Change Management
  • CMMI
  • Projektsprache Englisch

Methoden /
Technologien
  • HP Quality Center


Branche / Bereich Bank
Kunde Credit Suisse, Zürich
Zeitraum 11/2009 – 06/2010
Projektziel KYC, CRM
Rolle IT Business Analyst, Requirements Engineer
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Business Analyse, Requirements Management
  • Application Design
  • KYC Requirenements, Onboarding, Policies Rule Definition
  • Vorsorge, Sparen, 3. Säule
  • regulatorischen Anforderungen
  • Feasibility studies
  • Stakeholder  Management
  • UX Design
  • Verantwortlich für Abnahme relevanter Spezifikationen durch das Fach Business
  • Testing/Unterstützung Testing

Methoden /
Technologien
  • UML
  • Rational Rose
  • Webtechnologien: Webservices, XML


Branche / Bereich Transport und Logistik
Kunde SBB IT, Bern und Worblaufen
Zeitraum10/2007 – 09/2009
Projektziel SBB Ticketing unbedienter Verkauf
Rolle Business Engineer/Testmanager
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Unternehmenskritische Anwendungen: Automatensoftware, Zahlungsverkehr, Credit- und Debitkarten, Vertriebssystem,
    Buchhaltung, Überwachungs- und Steuerungssysteme, EFT/POS und EMV/ep2 SIX (Telekurs) Terminals
  • Embedded Software Entwicklung (Automaten Software, WindowsXP Embedded, Linux Embedded)
  • Stakeholder Management
  • Budget- und Termineinhaltung
  • Koordination von:
  • Testdrehbucherstellung
  • Durchführung Fachlicher Tests
  • Durchführung von Last- und Performancetests
  • Projektplanung und -tracking
  • Erarbeitung der notwendigen Projektaufgaben
  • Einarbeitung der vorgegeben Meilensteine
  • Zuweisung der passenden Ressourcen
  • Beschaffung der notwendigen Ressourcen
  • Projektüberwachung
  • Rapportierung gegenüber Endkunden
  • Budgetmanagement
  • Offertenerstellung
  • Offertenverhandlung mit Endkunden
  • Budget-Tracking / -Rapportierung / -Forecasting
  • Projektabrechnung
  • Mitarbeiterführung
  • Vision und Budgetierung Testautomatisierung
  • Erfolgreiche Umsetzung der Pilotierung Testautomatisierung
  • Beauftragung durch Kunden
  • Patentierung Testautomatisierung
  • Einführung HP Quality Center (ehemals Mercury)

Methoden /
Technologien
  • HP Quality Center, Jira, RUP, UML, J2EE, Webanwendungen, Zahlungsverkehrssyteme, Hosts (Umsysteme), HP Quality Center, HP Quicktest Professional, MS Project, Diverse Umsysteme: Host, WebSphere, J2EE, Windows Embedded, Linux

 
Branche / BereichTransport & Logistik
Kunde SBB Cargo, Basel
Zeitraum 1/2004 – 10/2007
Projektziel Produktionsplanungssystem, CRM System
RolleSenior Business Analyst, Requirements Manager
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Design eines Produktionplanungssystem zur Planung und Disposition, Cargo Fahrplandesign, Ressourcemanagement
  • Schnittstellen zu SBB Infra
  • Geschäftsprozess Analyse und –optimierung
  • Requirements Management nach UML
  • Systemspezifikation nach UML
  • Lösungsdesign
  • Grobkonzeption aufgrund der groben Zielvorgaben des Auftraggebers und Anwendervorgaben im Kontext der Anwendungslandschaft
  • Geschäftsprozessanalyse der bestehenden geschäftlichen Planungsprozesse, Durchführung von Interviews, Aufbereitung und
    Dokumentation der Geschäftsprozesse auf Basis UML 2.0
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen (Kundenprozesse,
    Bestellprozesse, Billingprozesse)
  • Definition der messbaren Ziele der Einführung der IT gestützten Planung mit dem Auftraggeber
  • Soll Geschäftsprozessanalyse aufgrund der Zieldefinition, Optimierung und Harmonisierung der Geschäftsprozesse in der Zentrale Basel, den Regionen und Tochterfirmen in Deutschland und Italien
  • Grobkonzeption, Beschreibung der Anforderungen und Unterstützung der Realisierung für je einen Prototypen auf Basis von SAP und J2EE, Business Process Management, BPMN
  • Erstellen eines Business Datenmodells, Workflows und GUI Entwurf
  • Feinkonzeption auf Basis von Use Case Dokumenten und Übergabe an das Entwicklerteam, laufende Unterstützung der Entwicklungs- und
    Testteams
  • Abstimmung und Abnahme der Feinkonzeption mit Fachvertretern
  • Unterstützung der GUI Konzeption
  • Laufendes Requirements Management mit dem Auftraggeber und
    Abschätzung des Implementierungsaufwandes (Changemanagement)
  • Durchführung von Akzeptanztests mit ausgewählten Anwendern
  • Customizing Enterprise Architect, .Net Schnittstelle
  • Unterstützung bei der Erstellung und Durchführung von Testfällen

Methoden /
Technologien
  • RUP, UML, J2EE, Webanwendungen, Zahlungsverkehrssysteme, HP Quality Center, HP Quicktest Professional, MS Project, Diverse
    Umsysteme: Host, WebSphere, J2EE, Windows Embedded, Linux



Branche / Bereich Transport & Logistik
Kunde SIEMENS AG, Konstanz
Zeitraum 01/2003 – 12/2003
Projektziel Postverteilzentrum London
Rolle Software Architect
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Enbedded SW Entwicklung Unix und WIndows C++
  • Ansteuerung von Brief- und Paketsortiermaschinen, Xray Anlagen und Transportketten
  • Jave J2EE

Methoden /
Technologien
  • Windows, SCO Unix
 


Branche / BereichTransport & Logistik
Kunde SIEMENS AG, München
Zeitraum 09/2001 – 12/2002
Projektziel Aufbau einer konzern- und weltweiten Identity - und Access Management Lösung
Rolle Senior Business Analyst, Requirements Manager
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Anforderungsmanagement
  • Einführung des Rational Unified Process für das Anforderungs- und  Changemanagement
  • Design des Anforderungs-Workflows
  • Voranalyse der Anforderungen
  • Wertung und Gewichtung ( Priorisierung und Releaseplanung ) der Anforderungen
  • Einführung, Anpassung und Schulung zu Rational Requsite Pro, Rational Soda
  • Abstimmung und Durchführen von Workshops mit Fachkreisen, Entwicklern und Management
  • Beratung der Projektleitung zur Methodik und Vorgehensweise
  • Vertretung des PL bei der Präsentation der Konzepte und Statusreports gegenüber dem Management
  • Systemanalyse und Fachspezifikation
  • Geschäftsprozessanalyse mit ARIS
  • Design und Dokumentation der Business Use Cases
  • Design der Workflowprozesse auf Geschäftsprozessebene
  • Erstellung der Feinspezifikation (Use Cases)
  • Design der GUI Abläufe
  • Review und Abnahme der detaillierten GUI Spezifikation
  • Change Management
  • Einführung und Durchführen von wöchentlichen Change Control Boards (CCB)
  • Review und Abstimmung der System- und Integrationstestergebnisse
  • Einführung, Schulung und Customizing von Clear Quest
  • Systemarchitektur
  • Erarbeitung der Top-Level Architektur
  • Review und Abnahme der Systemdesigns
  • Fachliche und technische Abstimmung der Systemschnittstellen ( SAP R/3,  Baan, eBusiness, Altsysteme )
  • Bearbeitung spezieller Problemstellungen
  • Review abnahmerelevanter Dokumente


Branche / BereichTransport & Logistik
Kunde Deutsche Bahn AG, DBSystems, Frankfurt/Main
Zeitraum 08/2000 – 08/2001
Projektziel Entwicklung eines neuen CRM Systems der Deutschen Bahn AG Online- und Call-Center Kartenverkauf, Kreditkartentransaktionen
Rolle Lead Software Architekt
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Backend-Entwicklung
  • Verantwortlich für Methodik und Prozesse nach Rational Unified Process,
  • Definition von Qualitätsstandards (Namenskonventionen,   Programmierrichtlinien, Review Checklisten),
  • Methodik Überführung GPM zu UML( ARIS, Rose )
  • Konzeption und Abstimmung von Anforderungen an Technische Architektur (Kommunikation, Transaktionshandling, Fehlerhandling, Zugangs- und Berechtigungsmanagement) ,
  • Qualitätssicherung und Abnahme von zugelieferten Modulen anderer Teams,
  • Customizing von Rational Rose ( Rose-Scripte, VB, C++-DLL ),
  • Abstimmung Konfigurationsmanagement, Clear Case UCM, Buildprozess
  • Einführung, Schulung und Administration von Rational Rose, Rational Testmanager,
  • Templateerstellung zur automatischen Dokumentationsgenerierung,
  • Schulung Use Case Analyse, OOA und OOD,
  • Coaching STL, C++, Corba
  • Entwicklung von projektübergreifenden Bibliotheken in C++/Java,
  • Implementierung

Methoden /
Technologien
  • RUP,Borland Tandem Developer Suite, Rational Rose, BEA Tuxedo (Transaktionsmonitor), BEA Jolt, Rationale Clear Case UCM, Rational Clear Quest, NonstopSQL, Visual Age for Java, Visual Inspekt, Report Pro, ARIS Toolset


Branche / BereichTransport & Logistik
Kunde Deutsche Bahn AG, DBSystems, Frankfurt/Main
Zeitraum 08/1998 – 08/2000
Projektziel Reisenden Informationssystem - Satelliten Datentransfer Protokoll
Rolle Software Engineer
Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Enbedded SW Entwicklung Unix und WIndows C++
  • Entwicklung von projektübergreifenden Bibliotheken in C/C++,
  • Multiplattform Entwickung, Multithreaded, Crosscompiler
  • Ansteuerung von Automatischen Bahnhofsdurchsagen und Anzeigetafeln

Methoden /
Technologien
  • Windows, SCO Unix
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Nur Schweiz
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei