Andreas Restle verfügbar

Andreas Restle

SAP - Basis- und Technologieberatung

verfügbar
Profilbild von Andreas Restle SAP - Basis- und Technologieberatung aus Bremen
  • 28259 Bremen Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Abhängig von Projektdauer und -ort
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 30.10.2010
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Andreas Restle SAP - Basis- und Technologieberatung aus Bremen
DATEIANLAGEN
Qualifikationsprofil_Restle_Englisch.pdf
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Profil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Zertifizierungen:

SAP - Zertifizierung zum \\\\\\\"Technology Consultant SAP NetWeaver 2004 - SAP Web AS for MaxDB\\\\\\\"
SAP - Zertifizierung zum \\\\\\\"Technology Consultant SAP NetWeaver ´04 - Exchange Infrastructure &Integration\\\\\\\"

Fachliche Schwerpunkte :

SAP-Basis-Betreuung
Technologieberatung im SAP - Basis - Umfeld
Hochverfügbarkeitslösungen
SAP NetWeaver
XI/PI
ERP
SolutionManager
Installationen
Upgrades
Performanceanalyse/-optimierung
Transportwesen
Oracle- und MaxDB - Datenbankadministration
Third - Level - Support

SAP - Releaseerfahrungen:

3.0F - NW 7.1

Betriebssysteme :

Windows
SUN Solaris
HP-UX
Linux
AIX

Datenbanken :

Oracle 7.x, 8.x, 9.x und 10.x
MaxDB 7.5 und 7.6

Branchen :

Energieversorgung
Medien
Handel
Industrie
IT - Dienstleister
Telekommunikation
Automotiv
REFERENZEN
SAP-Basis-Unterstützung

Beschreibung:

· Installation R/3-Enterprise auf HPIA64/Oracle 9.2.0.7
· Systemkopie R/3-Enterprise auf HPIA64/Oracle 9.2.0.7
· Systemkopie R/3-Enterprise auf AIX/Oracle 10.2
· Systemkopie ERP60 auf HP-UX/Oracle 10.2
· Mandantenkopie
· Prozessdefinition IncidentManagement nach ITIL
· Installation CRM 50 auf HPIA64/Oracle
· Systemkopie CRM50 auf HPIA64/Oracle
· Installation SolutionManager 7.0 und Systemkopie unter Linux/MaxDB im Cluster
· Update EhP1 SolutionManager 7.0
· Konfiguration End-to-End Root Cause Analysis
· Installation und Konfiguration SAP WebDispatcher 70 unter Linux im Cluster
· Erstellen von Scripten zur DB-Sicherung auf verteilte Platten mit brbackup
· Performanceanalyse und –optimierung BI 70
· Unicodemigration
• Einrichtung eines zentralen Zugangs auf alle SAP-Systeme inkl. aller benötigter Tools über eine CitrixAdminFarm für alle SAP-Basis-Mitarbeiter
• Restrukturierung der Saprouterlandschaft und Kanalisierung der Kommunikation (acht Saprouter)
• Datenbankparametriesierung
o Oracle
o MaxDB
• SP- und DB-Patcheinspielung
• Optimierung Clusterumgebung, Clusterkonfiguration, Clustertests
• Administration Java-Systeme
• saprouter-Konfiguration in virtualisierter Umgebung
• Third - Level - Support für alle Systeme
o XI 3.0
o SolMan 7.01
o ERP 6.0
o BI 7.0
o CRM 5.0
o R/3 Enterprise
o EP 6.0
o SAP WebDispatcher
o Saprouter


Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 01/2008 – 12/2010


Upgrade SAP SRM 4.0 nach SRM 7.0

Beschreibung:

• Upgrade von SRM 4.0 nach SRM 7.0 auf Linux und MaxDB
• Upgrade der Datenbank von 7.5 nach 7.8
• Systemkopie


Projektbeitrag:

• Durchführung


Branche:

• IT-Dienstleister


Zeitraum:

• 10/2010


Beratung bei der Automatisierung von Systemkopien

Beschreibung:

· Beratung bei der Automatisierung von Systemkopien (ABAP- und Javastack)

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 04/2010


BI-Installation unter Linux/MaxDB

Beschreibung:

· BI70-Installation unter Linux/MaxDB

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 09/2009


SAP-Basis-Unterstützung

Beschreibung:

· Einrichtung ChangeManagement mit SAP SolutionManager 7.0

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 12/2008



SAP-Basis-Unterstützung

Beschreibung:

· Installation XI30 auf HPIA64/Oracle 9.2.0.7 im Clusterumfeld (1 System)

· Installation XI30 auf HPIA64/Oracle 9.2.0.7 (2 Systeme)

· Installation Standalone Gateway auf HPIA64 im Clusterumfeld (1 System)

· Installation 4.6C SR2 mit Backward released Datenbank Oracle 9.2.0.7 auf HPIA64 im

Clusterumfeld (1 System)

· Installation 4.6C SR2 mit Backward released Datenbank Oracle 9.2.0.7 auf HPIA64 (5

Systeme)

· Systemkopie unter 46C/Oracle 9.2.0.7/HPIA64 (1 System)

· Upgrade Portal 60 auf 70 unter Maxdb, Windows im MS-Clusterumfeld (1 System)

· Datenbankupgrade Oracle 9.2.0.8 -> 10.2.0.2

· Verlagerung von drei XI30-Systemen von HP-UX PA-RISC auf HP-UX IA64-Server,

Produktionssystem im Cluster

· Upgrade XI30 nach PI70, Produktionssystem im Cluster

· Systemkopie SCM 4.0 unter HP-UX/Oracle

· Upgrade SCM 4.0 nach SCM 5.0 unter HP-UX/Oracle

· Third - Level - Support für den Tagesdienst

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 06/2007 – 12/2007



Upgrade von drei mySAP ERP 2004 HCM - Systemen auf Oracle unter Linux nach mySAP ERP 2005 HCM


Beschreibung:

· Oracle-Datenbankreleasewechsel von 9.2.0.6 auf 10.2.0.2

· Performanceanalyse und Tuning

· Basissupport

· Planung, Prepare, Upgrade, Koordination der Aktivitäten im Bereich technische Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Besonderheit hierbei war die FlexFrameumgebung und das Vorhandensein des Drittproduktes Batchman in der Version 4.0. Der Upgrade in dieser Konstellation war der erste jemals durchgeführte. Weiterhin waren neben den Standardsprachen Deutsch und Englisch, die Sprachen Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch und Portugiesisch installiert.

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 04/2007 – 06/2007



SAP XI 3.0 Installation in HA-Umgebung

Beschreibung:

Installation von zwei XI-Systemen auf HP-UX/Oracle mit HP ServiceGuard-Cluster inkl. jeweils

zweier dezentraler AdapterEngines je System und Implementation von Replicated-Enqueue-

Servern für die SCS-Instanzen

Rahmenbedingungen:

Das Architekturdesign wurde im Vorfeld von HP und SAP entworfen. Im Zuge der

Durchführung der Installation musste diese Architektur geändert werden, weil wesentliche

Punkte der Kundenanforderungen sonst nicht umgesetzt hätten werden können.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Redesign

Zeitraum:

· 03/2007 – 03/2007


Upgrade von R/3 - Enterprisesystemen auf Oracle unter Windows und SUN Solaris nach mySAP ERP 2005

Beschreibung:

· Upgrade von R/3 - Enterprisesystemen auf Oracle unter Windows und SUN Solaris nach

mySAP ERP 2005

· Vorstudie, Planung, Prepare, Upgrade, Koordination der Aktivitäten im Bereich technische

Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

In einer komplexen Systemumgebung mit einer großen Eigenentwicklung war die Planung der zeitlichen Abfolge unter Berücksichtigung des Jahresabschlusses sowie fester Releasezyklen der Eigenentwicklung ebenso durchzuführen, wie die Vorbereitung und Durchführung der eigentlichen Upgrades. Dabei waren u.a. auch Fallbackszenarien auszuarbeiten und vorzubereiten und Testumgebungen für neue Funktionalitäten zu schaffen.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 09/2006 – 12/2006


Installation mySAP ERP 2004, XI 3.0 und Trex unter Windows und MaxDB

Beschreibung:

· Installation von mySAP ERP 2004, XI 3.0 und Trex unter Windows und MaxDB

· Systemarchitekturplanung, Installation, Konfiguration, Koordination der Aktivitäten im Bereich

technische Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Insbesondere die speziellen Anforderungen eines Autohauses kamen hier zum Tragen. Im Wesentlichen ist dabei das Addon DBM (DealerBusinessManagement) zu erwähnen, welches zu diesem Zeitpunkt die zweite Installation in Deutschland war.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Projektleitung

Zeitraum:

· 04/2006 – 07/2006


Installation mySAP ERP 2004 unter Windows und MaxDB

Beschreibung:

- Installation mySAP ERP 2004 unter Windows und MaxDB

· Systemarchitekturplanung, Installation, Konfiguration, Koordination der Aktivitäten im Bereich

technische Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Aufgrund der Vielzahl möglicher Kombinationen der einzelnen Bestandteile einer Küche, stellte

diese Installation besondere Anforderungen an die Performance der Systeme.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Projektleitung

Zeitraum:

· 12/2005 – 04/2006


Installation und Betreuung von MaxDB - Datenbanken ab Release 7.5.x

Beschreibung:

· Installation

· Upgrade

· Patcheinspielung

· Monitoring

· Fehlerbehebung

· Systemarchitekturplanung

Rahmenbedingungen:

Für alle Kunden der xxx AG, welche SAP-Installationen mit MaxDB-Datenbanken aufzuweisen hatten, war Herr Restle Hauptansprechpartner.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 09/2005 – 12/2006


Wartung XI 3.0 - Systeme

Beschreibung:

· Ständige Durchführung administrativer Aufgaben (Monitoring, Supportpackageeinspielung,

Fehlerbehebung)

Rahmenbedingungen:

Für alle Kunden der xxx AG war Herr Restle der einzige Ansprechpartner zum Thema Implementation, Administration und Installation von XI-Systemen.

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 09/2005 – 12/2006


Installation mySAP ERP 2004 unter SUN Solaris und MaxDB

Beschreibung:

· Installation mySAP ERP 2004 unter Windows und MaxDB;

· Systemarchitekturplanung, Installation, Konfiguration, Koordination der Aktivitäten im Bereich

technische Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Die Herausforderung in diesem Projekt war die Realisierung einer Hochverfügbarkeitslösung ohne eine Clusterimplementierung. Dabei wurden die Systeme in einer SAN-Landschaft und unter virtuellen Hostnamen installiert. Dies ermöglicht den manuellen Schwenk eines Systems bei Ausfall eines Servers.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 09/2005 – 12/2005


Unbundling

Beschreibung:

· Trennung von Buchungskreisen aufgrund gesetzl. Vorgaben

· Koordination der Aktivitäten im Bereich technische Infrastruktur, Systemkopien, Planung und

Realisierung der Fallbackszenarien

Rahmenbedingungen:

Hauptbestandteil dieses Projektes war die Planung, Vorbereitung und Bereitstellung von Möglichkeiten zum Testen der Vorgehensweise unter Realbedingungen sowie die Absicherung des Produktionssystems für die eigentliche Datentrennung hinsichtlich Wiederherstellbarkeit und Erhaltung der Datenkonsistenz. Weiterhin musste für den Zeitraum der Datentrennung ein Auskunftssystem zur Verfügung gestellt werden.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 03/2005 – 01/2006


Einführung SAP-XI

Beschreibung:

· Übernahme bereits installierter Systeme und Optimierung der Implementation

· Einrichtung des Monitorings, Resizing, Koordination der Aktivitäten im Bereich technische

Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Bereits installierte XI-Systeme, die schon produktiv genutzt wurden, mussten in mehreren Punkten optimiert werden. So war nicht nur die Performance sehr schlecht, sondern die Systeme verfügten auch über keinerlei Ausfalllösungen. Aus diesem Grunde musste sowohl ein Resizing als auch eine Umstellung der Installation auf virtuelle Hostnamen durchgeführt werden. Weiterhin wurde das Monitoring für diese Systeme eingerichtet, um frühzeitig mögliche Probleme erkennen zu können.

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 03/2005 – 09/2005


BW-Upgrade von 3.1 nach 3.5 unter SUN Solaris/Oracle

Beschreibung:

· BW-Upgrade von 3.1 nach 3.5 unter SUN Solaris/Oracle

· Planung, Prepare, Upgrade, Koordination der Aktivitäten im Bereich technische Infrastruktur

Projektbeitrag:

· Durchführung und Projektleitung

Zeitraum:

· 02/2005


Einführung SAP Enterprise Portal 6.0

Beschreibung:

· Einführung eines SAP Enterprise Portal 6.0 auf Basis J2EE 6.20

· Systemarchitekturplanung

· Vorstudie

· Installation

· Upgrade

· Hochverfügbarkeitsimplementation

· LDAP-Anbindung

· Koordination der Aktivitäten im Bereich technische Infrastruktur

Rahmenbedingungen:

Insbesondere die Tatsache, dass es sich hierbei um ein RampUp-Projekt handelte, machte dieses Projekt zu einer großen Herausforderung. Bei der Implementierung konnte daher nicht auf große Erfahrungswerte der SAP zurückgegriffen werden. Neben der Bereitstellung eines Portals war insbesondere die Planung und Realisierung der Systemarchitektur ein wesentlicher Bestandteil des Projektes. Die Anforderung an die Verfügbarkeit des Portals durch den Kunden machten den Einsatz eines J2EE-Clusters zur Absicherung der Portalanwendung, eines Veritas-Clusters zur Absicherung der Portaldatenbank und des TRex sowie die Einrichtung eines Redologshippings zur Vermeidung logischer Fehler notwendig.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Teilprojektleitung

Zeitraum:

· 06/2003 – 10/2004


Betriebssystemadministration (ohne Installation + Patcheinspielung) Windows 2000 Windows 2003 SUN Solaris 2.6, 7, 8 und 9

Beschreibung:

· Second-Level-Support bezüglich Anwendungsproblemen im Zusammenhang mit dem

verwendeten Betriebssystem

Rahmenbedingungen:

Da insbesondere die Lokalisierung der Problemursache viel Zeit bei einer Fehlerbehebung benötigt, ist es notwendig abgrenzen zu können, ob diese Ursache im Bereich der Anwendung (SAP), der Datenbank, des Betriebssystems oder des Netzwerkes liegt. Hierfür war Herr Restle der bevorzugte Ansprechpartner.

Projektbeitrag:

· Durchführung

Zeitraum:

· 01/2003 – 12/2006


Übernahme von Kundensystemen ins eigene Rechenzentrum inkl. Migration

Beschreibung:

· Migration von sieben SAP-Systemen von TRU64 bzw. AIX nach Windows 2000 und Migration

Hypearchiv nach SER

· Planung, Installation, Migration, Schnittstellenrekonfiguration

· Koordination der Aktivitäten und Resourcen

Rahmenbedingungen:

Diese Systeme waren die ersten Systeme, die die Firma xxx in das eigene Rechenzentrum überführte. Die Definition von Verfahren und Standards, die über die Dauer dieses Projektes bestand hatten, war neben dem eigentlichen Projekt ein wesentlicher Faktor.

Projektbeitrag:

· Durchführung und Projektleitung

Zeitraum:

· 10/2002 – 01/2003


SAP-Basis der xxx AG

Beschreibung:

· Leitung der Gruppe

· ABAP-Programmierung

· SAPScript-Programmierung

· Installation, Konfiguration und Administration der Überwachungssoftware BMC Patrol

· Betriebssysteminstallationen Oracle-Datenbankinstallation und – Administration

o Installation

o Upgrade

o Patcheinspielung

o Monitoring

o Fehlerbehebung

· Diverse R3 Releasewechsel verschiedenster Kombinationen von Quell- und Zielreleases auf

Windows und UNIX

o Planung

o Prepare

o Upgrade

o Koordination der Aktivitäten im Bereich technische Infrastruktur

· Konzepterstellung und Realisierung der Kopien von SAP-Systemen mit Oracle- (oder seit

09/2005 MaxDB-) Datenbanken unter Beibehaltung des Betriebssystems unter SUN

Solaris und Windows

· Selbständige und eigenverantwortliche Installation von SAP-Systemen verschiedenster

Ausrichtung (XI, EP, TREX, WEB AS, ERP,..) unter Sun Solaris oder Windows

· SAP Basisbetreuung für ca. 120 SAP-Systeme

o Tägliche Überwachung und Sicherstellung eines unterbrechungsfreien Produktivbetriebes.

o Einspielen von Korrekturen der SAP

o Benutzerverwaltung

o Druckerverwaltung inkl. Anpassungsprogrammierung der Aufbereitungsarten,....

o Performanceoptimierung

o Mandantentransporte

o Sizing

o AddOn - Installation und – Konfiguration

o Second- und Third-Level-Support

Projektbeiträge:

· Ressourcenplanung

· Projektplanung

· Personalplanung

· Durchführung

Zeitraum:

· 01/1998 – 12/2006
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bundesweit und deutschsprachiges Ausland uneingeschränkt Vor-Ort möglich
Europaweit grundsätzlich Vor-Ort möglich
Weltweit in Einzelfällen Vor-Ort möglich
SONSTIGE ANGABEN
Ich bin wieder verfügbar ab dem 03.01.2011
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei