Britt Lorenzen verfügbar

Britt Lorenzen

Wirtschaftsmoderatorin & Beraterin für HR-Netzwerkaktivierung, Krisenkommunikation & agiles PM

verfügbar
Profilbild von Britt Lorenzen Wirtschaftsmoderatorin & Beraterin für HR-Netzwerkaktivierung, Krisenkommunikation & agiles PM aus Dortmund
  • 44265 Dortmund Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Kauffrau im Bereich Betriebswirtschaftslehre und Publizistik (Krisen PR)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    gerne auf persönliche Anfrage und konkret zum Projekt
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 28.01.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Britt Lorenzen Wirtschaftsmoderatorin & Beraterin für HR-Netzwerkaktivierung, Krisenkommunikation & agiles PM aus Dortmund
DATEIANLAGEN
Empfehlungsschreiben Britt Lorenzen für HR-Netzwerkaktivierung

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Britt Lorenzen 2020

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Aus- und Fortbildung
Bankkauffrau - Ausbildung bei der Dresdner Bank AG, Frankfurt/M

Diplom-Kauffrau in BWL und Publizistik (Krisen-PR)
an der Johannes Gutenberg Universität Mainz

Lizenztrainerin & -prüferin der Bertelsmann Stiftung für work-life-competence

Scrum Master und Product Owner mit Zertifizierung nach scrum.org

Sprachen
Deutsch und Englisch - verhandlungssicher

Einsatzgebiet
bundesweit, Schwerpunkt NRW

Beratungserfahrung
> 15 Jahre erfolgreiche und innovative Beratertätigkeit für KMUs, Institutionen und Konzerne - bundesweit

Branchenerfahrung
  • Produktionswirtschaft
  • Banken- und Versicherungswesen
  • Logistik
  • kommunale Träger (u.a. Wirtschaftsförderungen und Städte)
  • Luftfahrt

Tätigkeitsschwerpunkte & Expertise
  • Change Management
  • Prozessoptimierung (Prozesssteuerung und -moderation)
  • Organisationsentwicklung und -kommunikation
  • Krisen- / Konfliktkommunikation
  • Transformationscoaching bei Retrospektiven und der Implemetierung von Verbesserungsmöglichkeiten
  • strategische Regionalentwicklung
  • wirtschafts- und unternehmenspolitische Moderationen
  • HR Netzwerkaktivierung

Kooperationen
Bertelsmann Stiftung

Charaktereigenschaften:
authentisch, emphatisch, strukturiert, verschwiegen, zuverlässig, durchsetzungsfähig, zielstrebig, flexibel, neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen, sympathisch, charmant, kommunikativ, reaktionsschnell, umsetzungsstark, praxisorientiert

leidenschaftliche (Off Shore)Seglerin & Reisefotografin, Familienmensch und Mutter eines siebenjährigen Sohnes
PROJEKTHISTORIE
  • 09/2011 - bis jetzt

    • Bertelsmann Stiftung
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • BERATUNGEN UND PRÜFUNGEN IM AUFTRAG DER BERTELSMANN STIFTUNG
  • BERATUNGEN UND PRÜFUNGEN IM AUFTRAG DER BERTELSMANN STIFTUNG

    branchenneutral, seit 2011 u.a. für Banken, Produktionsunternehmen, Energieversorger, Regionalagenturen, Kommunale Träger und produktionsnahe Dienstleister

    Ziel: erfolgreiche Vergabe des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ mit den Schwerpunkten Unternehmenskultur, Führungskultur, Organisationsstruktur, Veränderungsbereitschaft und – geschwindigkeit, lernende Organisation, Umgang mit Widerständen und Konflikten, interne und externe Kommunikation und hierarchie- und bereichsübergreifendem Dialog


  • 09/2009 - bis jetzt

    • Region Ruhr
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Regionalentwicklung und Wirtschaftsmoderation für die regionale Industrie und industrienahe Dienstleistungen für ca. 3.000 regional ansässige KMU (www.regionruhr.de)
  • Regionalentwicklung und Wirtschaftsmoderation für die regionale Industrie und industrienahe Dienstleistungen für ca. 3.000 regional ansässige KMU (www.regionruhr.de) - seit 2009

    Branche: Produktionswirtschaft

    Ziel: Changemangement, Konfliktmanagement, Employer Branding, unternehmenspolitische interne & externe Moderationen, Netzwerkaktivierung, Transformationscoaching bei der Implemetierung von Verbesserungsmöglichkeiten und interner Netzwerkkommunikation


  • 09/2019 - 09/2019

    • weltweit agierender Versicherungskonzern
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • HR NETZWERKAKTIVIERUNG für weltweit agierenden Versicherungskonzern
  • HR NETZWERKAKTIVIERUNG für weltweit agierenden Versicherungskonzern

    Branche: Versicherung und Banken

    Beraterin für Netzwerkaktivierung Human Ressources (HR) im Rahmen des bundesweiten Personalabbaus nach Fusion mit einer deutschen Großbank

    Ziel: Konfliktmanagement, sozialverträglicher Personalabbau, Change Management, Krisen- und Konfliktkommunikation


  • 10/2015 - 07/2017

    • börsennotiertes Stahlunternehmen
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • HR BERATUNG UND NETZWERKAKTIVIERUNG für börsennotierten deutschen Stahlkonzern
  • HR BERATUNG UND NETZWERKAKTIVIERUNG für börsennotierten deutschen Stahlkonzern

    Branche: Produktionswirtschaft

    Ziel: sozialverträglicher Personalabbau, Stellenbesetzung, wirtschafts- und unternehmenspolitische Moderationen


  • 12/2013 - 09/2015

    • größtes Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Mitteleuropa
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • PROJEKTLEITUNG RegionRuhr für die Initiative für Beschäftigung (IfB) im Auftrag des größten Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmens in Mitteleuropa
  • PROJEKTLEITUNG RegionRuhr für die Initiative für Beschäftigung (IfB) im Auftrag des größten Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmens in Mitteleuropa, Schwerpunkt in NRW

    Branche: Personennahverkehr und Fernverkehr mit angeschlossenen Dienstleistern

    Ziel: Fachkräftesicherung NRW, Implemetierung von Verbesserungsmöglichkeiten, Netzwerkaktivierung


  • 07/2003 - 09/2005

    • deutscher Chemiekonzern
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • PROJEKTLEITUNG AUFBAU METROPOLREGION im Auftrag eines deutschen Chemiekonzerns
  • PROJEKTLEITUNG AUFBAU METROPOLREGION im Auftrag eines deutschen Chemiekonzerns

    Branche: Kommunen und Wirtschaftsunternehmen der Region Rhein Neckar (www.m-r-n.de)

    Projektleiterin und externe Beraterin der „Initiative Zukunft Rhein-Neckar-Dreieck“

    Ziel: die Region als Metropolregion zu etablieren, Prozessoptimierung (Prozesssteuerung und -moderation), Organisationsentwicklung und -kommunikation, strategische Regionalentwicklung


  • 07/2001 - 06/2003

    • größte deutsche Fluggesellschaft
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • KRISEN- und KAPAZITÄTSMANAGEMENT für die größte deutsche Fluggesellschaft nach dem 11.09.2001
  • KRISEN- und KAPAZITÄTSMANAGEMENT für die größte deutsche Fluggesellschaft nach dem 11.09.2001

    Branche: Luftfahrt

    Ziel: TQM und europaweites Krisen- und Kapazitätsmanagement nach dem 11. September 2001, Krisen- / Konfliktkommunikation, strategische Regionalentwicklung, Change Management


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
bundesweit, Schwerpunkt NRW
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: