Marius Toader verfügbar

Marius Toader

Business Analyse & Requirements Engineering

verfügbar
Profilbild von Marius Toader Business Analyse & Requirements Engineering aus Nuernberg
  • 90419 Nürnberg Freelancer in
  • Abschluss: B. Sc. Wirtschaftsinformatiker
  • Stunden-/Tagessatz: 95 €/Std. 750 €/Tag
    Verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | rumänisch (Muttersprache) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 15.01.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Marius Toader Business Analyse & Requirements Engineering aus Nuernberg
DATEIANLAGEN
Lebenslauf mit Referenzen als Business Analyst - Marius Toader
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Als Business Analyst habe ich mich auf die Aufnahme, Modellierung und -Optimierungen von Geschäftsprozessen zur Erstellung komplexer und umfangreicher Lasten- und Pflichtenheften in Hinsicht der Auswahl und Einführung oder Entwicklung neuer Softwarelösungen, aber auch auf die Einführung von Geschäftsprozessmanagement-systemen sowie die Planung und Durchführung von Geschäftsprozessprozessmanagement Trainings und Workshops bei mittelständigen Unternehmen spezialisiert.
 
Als Unternehmensberater für IT-Projekte in den Fachgebieten, Anforderungsanalyse, Prozess- und Projektmanagement, unterstütze ich mein Kunde dabei, Ihre Strukturen im Unternehmen so zu verändern und zu entwickeln, dass Sie zum einen die Effizienz Ihrer Prozesse steigern sowie Ressourcen einsparen können und zum anderen auch bessere Prozess- bzw. Arbeitsergebnisse erzielen.
REFERENZEN
AUSZUG PASSENDER REFEREZEN

KUNDE:
           Daimler AG
BRANCHE:      Industrie (Automotive)
PROJEKT:       Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
ROLLE:            Geschäftsprozessmodellierung / Business Analyst 
TOOL-CHAIN:   Jira / Confluence / Pseudocode / BPMN 2.0
ZEITRAUM:      Januar 2018 – Juni 2018
AUFGABEN: 
Restrukturierung und Optimierung der weltweiten Verteilung von Flashware im After Sales durch Entwicklung einer neuen individuellen Softwarelösung. Ablösung eines früheren Projektteams, nahtlose Übernahme der operativen Aufgaben, Restrukturierung des Flashware-Verteilkonzepts sowie der operativen Abwicklung, Einführung von wohldefinierten Prozessen, Einführung diverser Tools wie, Jira, Confluence und weiteren, Change- und Innovationsmanagement.
PROJEKTZIELE:
  • Erhebung relevanter Prozesse im After Sales Bereich
  • Abgrenzung, Modellierung und Beschreibung der Ist-Prozesse
  • Schwachstellen identifizieren und Potentiale erkennen
  • Sammeln von relevanten Informationen für die Prozessbewertung
  • Erstellung umfangreicher Lasten- und Pflichtenheften zur Entwicklung einer neuen Softwarelösung
Die Vorgehensweise bei der Prozessaufnahme war unternehmensspezifisch unterschiedlich, da verschiedene Voraussetzungen vorlagen. Zum Teil waren schon erste Prozessaufnahmen durchgeführt worden. Die Prozessaufnahme wurde im Rahmen von (durch mich moderierten) Workshops und Interviews durchgeführt. Dort wurde mit den Prozessverantwortlichen sowie weiteren ausgewählten Mitarbeitern (Key Users) mithilfe diverser Tools, die Prozessabläufe mit den dazugehörigen Prozessschritten und Aufgaben erarbeitet und als Pseudocode sowie auch grafisch dargestellt. Dabei wurden auch die wesentlichen Inputs und Outputs sowie mögliche Störfaktoren und Verbesserungspotenziale gleich mit aufgenommen und textlich dokumentiert. 
ERFOLGE:
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften in Form von Pseudocode und BPMN 2.0 Diagramme
  • Optimierung relevanter Geschäftsprozessen


KUNDE:           Hoffmeier Industrieanlagen GmbH + Co. KG
BRANCHE:      Industrie / Dienstleistung
PROJEKT:       IST-Prozessaufnahme zur Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
ROLLE:            Geschäftsprozessmodellierung / Business Analyst
TOOL-CHAIN:   AENEIS BPMN 2.0
ZEITRAUM:      NOVEMBER 2016 - DEZEMBER 2017
AUFGABEN: 
Nach erfolgreichem Workshop in das AENEIS BPMN 2.0 Tool, war der wesentliche Teil der Beratung, die Begleitung und Unterstützung des Unternehmens bei der Geschäftsprozessanalyse und der Beschreibung von ausgewählten IST-Geschäftsprozessen.
PROJEKTZIELE:
  • Erhebung der aktuellen Prozesssituation im Unternehmen
  • Abgrenzung, Modellierung und Beschreibung der Ist-Prozesse
  • Schwachstellen identifizieren und Potentiale erkennen
  • Sammeln von relevanten Informationen für die Prozessbewertung
  • Erstellung umfangreicher Lasten- und Pflichtenheften zur Auswahl eines neuen ERP-Systems
Die Vorgehensweise bei der Prozessaufnahme war unternehmensspezifisch unterschiedlich, da verschiedene Voraussetzungen vorlagen. Zum Teil waren schon erste Prozessaufnahmen durchgeführt worden. Die Prozessaufnahme wurde im Rahmen von (durch mich moderierten) Workshops und Interviews durchgeführt. Dort wurde mit den Prozessverantwortlichen sowie weiteren ausgewählten Mitarbeitern (Key Users) mithilfe eines Prozessmodellierungstools, die Prozessabläufe mit den dazugehörigen Prozessschritten und Aufgaben erarbeitet und grafisch dargestellt. Dabei wurden auch die wesentlichen Inputs und Outputs sowie mögliche Störfaktoren und Verbesserungspotenziale gleich mit aufgenommen und textlich dokumentiert. 
ERFOLGE:
  • Workshop zum Thema Geschäftsprozessmanagement mit AENEIS
  • IST-Prozessaufnahme zur Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Analyse, Modellierung und Optimierung interner und externer Geschäftsprozessen


KUNDE:            UBK GmbH
BRANCHE:       Dienstleistung
PROJEKT:       Geschäftsprozessmodellierung / Anforderungsanalyse
ROLLE:            Geschäftsprozessberater / Business Analyst
TOO-CHAIN:      AENEIS BPMN 2.0 
ZEITRAUM:        Juli 2008 - September 2013 (in Festanstellung als Business Analyst)
                        Oktober 2013 – heute (als Kunde / Partner für gemeinsamen Projekte)
AUFGABEN: 
Der wesentliche Teil der Beratung sind regelmäßige Workshops und Trainings der eigenen Mitarbeiter und externen Berater in das AENEIS BPMN 2.0 Prozessmodellierungstools, sowie Aufnahme und Modellierung wichtiger Geschäftsprozesse im Unternehmen in Hinsicht auf die Auswahl und Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen.
PROJETZIELE:
  • Besseres Verständnis über Prozessmodellierung nach BPMN 2.0 durch regelmäßige Workshops 
  • Trainings in die Syntax und Verwendung des AENEIS BPMN 2.0 Softwaretools?
  • BPMN 2.0 in die Praxis umzusetzen mittels AENEIS-Tool für die Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Erhebung aktueller Prozesssituationen im Unternehmen
  • Abgrenzung und Dokumentation der Ist-Prozesse
  • Schwachstellen identifizieren und Potentiale erkennen
  • Anforderungsspezifikation in die Praxis umzusetzen mittels BPMN 2.0 - AENEIS-Tool 
Der Workshop bespricht die Grundlagen der Geschäftsprozessmodellierung und ermöglicht praktische Einsichten. Die Teilnehmer erhalten einen tiefgründigen Einblick in das Thema Geschäftsprozessmodellierung, um Kundenprozesse zu dokumentieren, zu analysieren und zu optimieren. Im Vordergrund steht dabei die Weiterentwicklung durch die praktische Anwendung des AENEIS BPMN 2.0 Softwaretools. Vor Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen istesnotwendig, die entsprechenden Geschäftsprozesse zu dokumentieren. Die Geschäftsprozessanalyse und -Optimierung wird mit den Prozessverantwortlichen mittels eines Prozessmodellierungstools erarbeitet und grafisch dargestellt. Dabei werden auch die wesentlichen Anforderungen an die neue Prozess- oder Softwarelösunggleich mit aufgenommen und dabei die Anforderungsspezifikation erstellt. 
ERFOLGE:
  • Workshop/Training zum Thema Geschäftsprozessmanagement mit AENEIS nach BPMN 2.0
  • Geschäftsprozessanalyse, Modellierung und Optimierung mittels BPMN 2.0
  • Anforderungsanalyse zur Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Auswahl und Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen


KUNDE:            Süddeutsche Industrieberatung SüdIB GmbH
BRANCHE:       Dienstleistung
PROJEKT:       Geschäftsprozessmodellierung / Anforderungsanalyse
ROLLE:            Geschäftsprozessberater / Business Analyst 
TOO-CHAIN:      AENEIS BPMN 2.0 
ZEITRAUM:        Februar 2015 – heute (als Kunde / Partner für gemeinsamen Projekte)
AUFGABEN: 
Der wesentliche Teil der Beratung ist die Analyse und Optimierung sowie Aufnahme und Modellierung wichtiger Geschäftsprozesse im Unternehmen in Hinsicht auf die Auswahl und Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen.
PROJETZIELE:
  • Erhebung aktueller Prozesssituationen im Unternehmen
  • Abgrenzung und Dokumentation der Ist-Prozesse
  • Schwachstellen identifizieren und Potentiale erkennen
  • Anforderungsspezifikation in die Praxis umzusetzen mittels BPMN 2.0 - AENEIS-Tool 
Vor Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen istesnotwendig, die entsprechenden Geschäftsprozesse zu dokumentieren. Die Geschäftsprozessanalyse und -Optimierung wird mit den Prozessverantwortlichen mittels eines Prozessmodellierungstools erarbeitet und grafisch dargestellt. Dabei werden auch die wesentlichen Anforderungen an die neue Prozess- oder Softwarelösunggleich mit aufgenommen und dabei die Anforderungsspezifikation erstellt. 
ERFOLGE:
  • Geschäftsprozessanalyse, Modellierung und Optimierung mittels BPMN 2.0
  • Anforderungsanalyse zur Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Auswahl und Einführung neuer Prozess- und Softwarelösungen



 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Reisebereitschaft uneingeschränkt 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ