Zukunft selbst gestalten: die CHANCE in Gießen nutzen!

07.12.2018

Azubis, Fachkräfte oder Absolventen: Wer in Mittelhessen auf der Suche nach Verstärkung ist, sollte sich die CHANCE 2019, die Messe für Beruf und Karriere, nicht entgehen lassen. Bereits zum zwölften Mal findet sie am 27. und 28. Januar 2019 in den Gießener Hessenhallen statt und bietet auf ca. 6.500 m² Ausstellungsfläche ein breit gefächertes, gut strukturiertes Informationsangebot.




Das Messemotto „Zukunft selbst gestalten“ fordert dazu auf, seine Möglichkeiten eigenverantwortlich und aktiv zu nutzen, um so die persönlich richtigen Entscheidungen rund um die Berufswahl und den Karriereweg zu treffen. 

Weit über 7.000 Besucher strömen jährlich zur größten Messe ihrer Art in der Region, um sich über unterschiedliche Berufe, Ausbildungs- und Studiumsmöglichkeiten zu informieren, mit Ausbildern und Personalern direkt ins Gespräch zu kommen oder einen Überblick über Weiterbildungsangebote zu erhalten. 

Unternehmen und Firmen, die Ausbildungsplätze und freie Fachkräfte-Stellen anbieten, nutzen die CHANCE als Plattform, um sich zu präsentieren und als Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Was genau macht das Unternehmen? Welche Voraussetzungen sollte man für eine Ausbildung oder eine ausgeschriebene Stelle erfüllen? Fragen wie diese können persönlich, auf neutralem Boden am Messestand geklärt werden. Oftmals wird in ersten Gesprächen deutlich, ob das Unternehmen und der Bewerber zueinander passen. 

Abgerundet wird das Informationsangebot der CHANCE von einem messebegleitenden Fachprogramm, an dem die Besucher kostenfrei teilnehmen können. Über aktuell freie Stellen informiert die Job- und Lehrstellenbörse. 

Ein Poetry Slam mit dem bekannten Poeten Lars Ruppel wird eine besondere Veranstaltung am Messe-Montag: Junge Slammer stellen ihre selbstgeschriebenen Texte zu den Themen, die ihre Generation bewegen, vor – das Publikum entscheidet, welcher am besten ankommt. 

Weitere Informationen: www.chance-giessen.de 




 

Weitere Artikel

  • Vorsätze für 2019: Mehr Freizeit, weniger Stress

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu – Zeit, sich Gedanken über die letzten Monate zu machen und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Denn welcher Zeitpunkt eignet sich besser dafür als der Jahreswechsel? Sind Sie zufrieden mit Ihrem Freelancer-Dasein? Waren Sie so erfolgreich, wie Sie es sich vorgestellt hatten? Konnten Sie sich weiterbilden und neue Kunden für sich begeistern? Hatten Sie genug Zeit für Familie und Freunde? Und vor allem: Für sich? Unser Freelancer Kompass gibt Einblicke!
  • Freelancer werden in der GKV ab 2019 entlastet

    Freelancer haben grundsätzlich die Wahl zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung. Für diejenigen, die sich für die GKV entschieden haben, gibt es ab 2019 substanzielle Entlastungen.
  • Freelancer im Interview: Marco Imm

    Der ehemalige Elektroniker für Betriebstechnik und Angestellte im Bereich Zeitmanagement hatte 2014 die Idee, zukünftig ausgefallene Werbelösungen anbieten zu wollen und fand so den Weg in die Freiberuflichkeit. Seine Strategie in puncto Marketing bzw. was es für die Entwicklung von Werbemöglichkeiten in der Zukunft braucht, verrät das freelancermap-Mitglied Marco Imm in unserem Interview.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren