So verfassen Sie aussagekräftige Projektbeschreibungen für IT-Projekte

05.07.2018

Um fähige Freelancer zu finden, die Ihre Geschäftsidee realisieren, müssen Sie Wert auf eine einwandfreie Kommunikation legen. Der erste Schritt ist hier eine aussagekräftige Projektbeschreibung mit klaren Anforderungen, um IT-Experten optimal anzusprechen. Nachfolgend finden Sie unsere Tipps für Ihre IT-Projektbeschreibung.




Formulieren Sie zunächst in aller Kürze Ihre Projektidee und legen Sie ein klares Ziel fest, um den Weg für das Projekt zu ebnen. Mit dieser Grundlage, können Sie mit der Beschreibung starten. 


IT-Projektbeschreibung erstellen: Was sind die Anforderungen? 

Um Angebote von Freelancern zu erhalten, müssen Sie Ihr Projekt und die Anforderungen daran so detailliert wie möglich beschreiben. Keine Sorge, Sie müssen hierzu nicht selbst technisch versiert sein, dafür suchen Sie sich schließlich einen Fachmann. Die technische Umsetzung ist natürlich Ihrem Auftragnehmer überlassen, aber Sie müssen erst einmal ganz klare Vorgaben machen: 

    • Welche Leistungen wollen Sie beanspruchen?
    • Welche Funktionen sollen realisiert werden? 

Wenn Sie zum Beispiel ein Produktdesign in Auftrag geben möchten, müssen Sie wissen, welche Funktionalität das Produkt haben soll, ob es unterschiedliche Ausführungen geben soll, in welcher Preisklasse es anzusiedeln ist, etc. Es ist sehr wichtig, sich hier über alle Eventualitäten, die zu Unklarheiten führen können, Gedanken zu machen. Oder wenn Sie beispielsweise ein Design für Ihre Website wünschen, machen Sie sich klar:  

    • Welche Funktionen brauche ich?
    • Wie sollen die Inhalte dargestellt werden und wie ist das technisch umsetzbar? 
    • Nenne ich in der Projektbeschreibung klare technische Anforderungen? 
    • Wie ist mein Budget für das geplante IT-Projekt? 


Beschreiben Sie die vorgesehene Durchführung und den Ablauf des Projekts

Welche Projektphasen sind vorgesehen und was ist im jeweiligen Zeitabschnitt für die Durchführung des Projekts notwendig? 
Hier erwarten Freelancer klare Angaben, um Ihre Preise und den Aufwand kalkulieren zu können. Legen Sie entsprechend Ihres Budgets genau fest, wie viele Entwürfe und Änderungen realisierbar sind. Je mehr Entwürfe vorgesehen sind, umso höher der Arbeitsaufwand des Freelancers. 


Zeitplanung und Budget für das IT-Projekt

Es gibt nichts ärgerlicheres für Freelancer als Kunden, die hier nicht klar kalkulieren, zig Änderungen erwarten und uneinsichtig sind, wenn es um den notwendigen Stundenaufwand geht. Daher muss ein klarer Zeitplan erstellt werden, der vorsieht, wann welche Teilschritte abgeschlossen sein müssen. Der Freelancer wird Ihnen sicher ein Feedback dazu geben, wenn Ihre Vorstellungen nicht realistisch sind. Letztlich ist es für beide Seiten von Interesse, hier frühzeitig eine klare Einigung zu finden, denn Zeit ist Geld! 

Berechne den realistischen, durchschnittlichen Stundensatz, den du dir für dieses Projekt leisten kannst. So kannst du mit deiner Kostenaufstellung den Gesamtaufwand für das IT-Projekt kalkulieren. 


Beispiel für eine IT-Projektbeschreibung

Projekt: Redesign der Unternehmenswebsite von XY. 

Diese Qualifikationen bringen Sie mit: 

Webdesign: Erstellen einer modernen, einfach navigierbaren und mobil optimierten Website

Code-Kenntnisse: CSS und HTML

Front-End: Die Navigation soll übersichtlich alle Inhalte der Firma XY darstellen. Beispielhafte Menüpunkte: Home, Wer wir sind, Was wir tun, Kontakt, etc.

Back-End: Es soll einen Upload-Bereich für Mitarbeiter geben 

Projektablauf: 

1. Entwurf zum Design der Website und Beschreibung des Programmieraufwands 
2. Feedback zum Entwurf mit Korrektur- und Änderungswünschen 
3. Einarbeitung des Feedbacks und erneute Vorlage. Im Anschluss finale Freigabe 
4. Durchführung des Projekts 
5. Abschluss des Projekts & Rechnungsstellung  

Zeitplan: 

Das Projekt ist zu realisieren bis: [Datum] 

Wir freuen uns auf Ihre Angebote zur Realisierung des Projekts XY.  






Bild: © ty - Fotolia com
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • Was ist für Freelancer beim Honorarvertrag entscheidend?

    Werden Freelancer angestellt, so geschieht dies häufig über einen so genannten Honorarvertrag. Geschuldet wird demnach eine bestimmte Arbeitsleistung, ohne dass mit dieser Arbeit ein klar umrissener Erfolg verknüpft wäre. Daher wird zunächst nur die reine Arbeitstätigkeit, nicht aber ein bestimmtes zuvor genau definiertes Ergebnis dieser Arbeit, fällig. Was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren