Was macht ein Cloud Entwickler?

29.05.2018

Ein Cloud Entwickler implementiert und wartet Cloud-Infrastrukturen in Unternehmen. Neben der Entwicklung von Workflows und Prozessen, gehört auch das Erfassen und die Einordnung von Services mittels Leistungsindikatoren zu ihren Aufgaben.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Die Cloud ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Nicht nur für Privatanwender, sondern auch in Unternehmen. Die Zahl der Cloud-Jobs steigt deshalb auch weiterhin an. Cloud Entwickler verantworten die Planung und Wartung der Cloud-Aktivitäten in Unternehmen und entwickeln Softwarelösungen für Hybrid-, Public- und Private-Cloud-Infrastrukturen.
 
Cloud-Entwickler-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Neben dem Design und der Implementierung von Cloud-Infrastrukturen in Unternehmen, sorgen Cloud Entwickler auch für die effektive Gestaltung von Geschäftsabläufen in der Cloud. Zudem verfügen sie über ein fundiertes Wissen über die Architekturen der Cloud-Anbieter und sind in der Lage, Cloud-Wartung, -Planung, -Sicherheit und -Nutzung im Unternehmen zu überwachen. Themengebiete sind die Skalierung von Anwendungskomponenten, Sicherheitsfragen hinsichtlich Verschlüsselung und Zugriffsrechten und die fortlaufende Optimierung von Effizienz und Leistung. Entwickler, die sich mit der Cloud beschäftigen, sind in der Lage Codereviews und Tests in einer Abbildungsumgebung durchzuführen. Changeprozesse und das Entwickeln lauffähiger Workflows gehören für sie ebenso zum Alltag. Falls bei einem Change oder Update Probleme auftreten, können sie diese revidieren und die Konfiguration wiederherstellen. Sie kennen sich mit Service-Level-Agreement als Basis von Cloud-Lösungen aus und sind in der Lage Leistungsindikatoren zur Erfassung und Einordnung von geleisteten Services aufzustellen und anzuwenden. Sie wissen außerdem wie praktikable Zahlungsmodelle zwischen Cloud-Betreibern und dem Kunden ausgestaltet werden müssen. Typische Branchen, in denen Entwickler für die Cloud tätig sind, können kaum genannt werden. Der Bedarf wird in den nächsten Jahren in vielen Bereichen steigen, vor allem im Dienstleistungssektor.
 
Welche Aufgaben hat ein Cloud Entwickler?
 
  • Design und Implementierung von Cloud-Infrastrukturen
  • Überwachung und Wartung
  • Entwickeln von Workflows und Prozessen
  • Erfassen von Services mittels Leistungsindikatoren
 
Cloud-Entwickler-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Interessenten müssen ein hohes Verantwortungsbewusstsein aufweisen, lösungsorientiert arbeiten und Wissen sowie praktische Kenntnisse in höheren Programmiersprachen wie C#, Java, PHP, Ruby, Python und ähnlichen mitbringen. Wichtig sind zudem Kenntnisse in der Verwaltung von Windows- und Linux-Systemen auf Befehlszeilenebene. Erfahrungen mit Amazon Web Services (AWS) sind ebenfalls von Vorteil.

 
Was muss ein Cloud Entwickler können?
 
  • Kenntnisse in C#, Java, PHP, Ruby und Python
  • Sicherer Umgang mit Windows- und Linux-Systemen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
 
Cloud-Entwickler-Skills
 

Spezialisierungen

Der Cloud-Entwickler kann sich entweder auf spezifische Cloud-Formen spezialisieren oder auf Teilbereiche des Cloud-Computings, wie Architektur oder Sicherheit. Er kann sich auch für die theoretisch nächsthöhere Ebene des Berufes spezialisieren, welches die Funktion des Cloud-Architekten wäre.
 

Voraussetzungen

Ein akademischer Abschluss ist nicht zwingend Pflicht, doch die überwiegende Anzahl der Berufseinsteiger besteht oftmals aus Universitätsabsolventen von Informatikstudiengängen. Der TÜV bietet darüber hinaus Zertifizierungen an.
 
Cloud-Entwickler-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Cloud Entwickler
 

Gehalt

Die Nachfrage nach Cloud-Entwicklern ist hoch. Deshalb liegen die Einstiegsgehälter im gehobenen Bereich. Das Gehaltsspektrum liegt bei 36.000 Euro für Einsteiger und 85.000 Euro für Senior Developer. Der durchschnittliche Jahresverdienst beträgt rund 60.000 Euro. Die tatsächliche Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem der Abschluss, die Unternehmensgröße und -branche, aber auch die Region.

Wie viel verdient ein Cloud Entwickler?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 36.000 Euro 60.000 Euro 85.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Cloud Entwicklers beträgt 90 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 720 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
Cloud-Entwickler-Gehalt
 
 
 

 
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren